87-Jährige von Lkw überrollt

Tödlicher Verkehrsunfall an Fußgängerampel in Bad Hersfeld

Unfall mit Todesfolge: Nach ersten Informationen wurde eine ältere Frau beim Überqueren der Dippelstraße in Richtung Bad Hersfelder Innenstadt von einem Lkw erfasst.
+
Unfall mit Todesfolge: Nach ersten Informationen wurde eine ältere Frau beim Überqueren der Dippelstraße in Richtung Bad Hersfelder Innenstadt von einem Lkw erfasst.

Eine 87 Jahre alte Frau aus Bad Hersfeld ist am Mittwochvormittag um kurz vor 10 Uhr beim Überqueren der Dippelstraße (B 324) in der Kreisstadt von einem Lkw aus Fulda erfasst und tödlich verletzt worden.

Bad Hersfeld - Nach ersten Erkenntnissen und Zeugenaussagen war die Frau, obwohl die Fußgängerampel für sie Rotlicht zeigte, auf die Dippelstraße in Richtung City-Galerie gegangen. Dabei lief sie auf der Beifahrerseite vor die Zugmaschine und wurde überrollt. Der Fahrer, ein 52 Jahre alter Mann aus Kaltennordheim (Thüringen), hatte die Frau nach eigenen Angaben nicht gesehen. Er sei angefahren, als die Ampel für ihn grünes Licht zeigte und habe kurz darauf ein Rumpeln wahrgenommen, woraufhin er sein Fahrzeug sofort wieder gestoppt habe.

Dass die 87-Jährige bei Rot losgelaufen sein muss, berichtete eine ältere Frau der Polizei. Sie selbst sei bei Grün über die Dippelstraße gegangen und auf der anderen Seite angekommen, als die Lichtzeichenanlage für sie bereits wieder auf Rot umgesprungen war. Kurz darauf habe sie einen dumpfen Knall gehört. Das sei wohl der Moment gewesen, als die 87-Jährige gegen die Zugmaschine prallte.

Eine auf der Dippelstraße in Gegenrichtung fahrende Frau hatte den Unfall ebenfalls gesehen und über ihr Smartphone die Polizei alarmiert, die nach wenigen Minuten an der Unfallstelle eintraf. Kurz darauf kamen auch Notarzt und Rettungswagen sowie Einsatzkräfte der Bad Hersfelder Feuerwehr, die den unmittelbaren Unfallort mit Flatterband absperrten, um Schaulustige von der Unfallstelle fernzuhalten. Für die 87-Jährige kam derweil jede Hilfe zu spät. Der Notarzt stellte nur noch den Tod der Frau fest.

Der 52 Jahre alte Fahrer des Silozugs und eine Zeugin erlitten einen Schock. Sie wurden von Ersthelfern betreut. Später kümmerte sich medizinisches Personal und ein Notfallseelsorger um die beiden.

Während der Unfallaufnahme - ein Sachverständiger war vor Ort - und der Bergung der Leiche wurde der Verkehr von der Polizei weiträumig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die Bundesstraße 324 wurde dafür zwischen dem Schillerplatz und der Wehneberger Straße komplett in beide Fahrtrichtungen für über vier Stunden abgeriegelt.

Von Mario Reymond

Die Unfallort in Bad Hersfeld ist weiträumig abgesperrt. Für Autos ist auf der Dippelstraße an der Kreuzung zur Benno-Schilde-Straße derzeit kein durchkommen.

Erst im Juli gab es einen tödlichen Unfall mit einem Fußgänger auf der B27 bei Bad Hersfeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion