Selbst gelöscht

Erneuter Feuerwehreinsatz in Bad Hersfeld: Dunstabzugshaube war in Brand geraten

Ein rotes Feuerwehrfahrzeug mit Aufdruck feuerwehr
+
Feuerwehrauto im Einsatz

Ein weiteres Mal ausrücken mussten die ehrenamtlichen Brandschützer der Bad Hersfelder Kernstadtwehr am späten Montagabend.

Bad Hersfeld- Ein am Montag gegen 23.30 Uhr zunächst als Wohnungs- beziehungsweise Wohnhausbrand gemeldetes Feuer am Seilerweg in Bad Hersfeld entpuppte sich vor Ort als doch nicht ganz so dramatischer Küchenbrand.

Laut Sprecher Jonas Seitz war eine Dunstabzugshaube in Brand geraten, das Feuer hatte von den Bewohnern aber bereits selbst gelöscht werden können. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Kernstadt-Feuerwehr setzten noch eine Wärmebildkamera zur Kontrolle ein und lüfteten gut durch. Sowohl für die Brandschützer als auch die Betroffenen war das Ganze relativ schnell erledigt, es wurde niemand verletzt.

Am frühen Abend war die Feuerwehr bereits zu einem Brand in der Hainbergklinik alarmiert worden, auch dort gab es aber schnell wieder Entwarnung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare