Gedenkfeiern in vielen Orten

Erinnern an die Pogrome gegen Juden vor 80 Jahren

+
Gedenkfeier an die Reichspogromnacht 1938 in Bad Hersfeld.

Die Erinnerung wachhalten an das, was Deutsche anderen Deutschen angetan haben, war das Ziel der Gedenkveranstaltungen zur Reichspogromnacht, die am Donnerstagabend  stattfanden.

In Bad Hersfeld versammelten sich die Menschen zunächst zu einer ökumenischen Andacht in der katholischen St. Lullus-Sturmius-Kirche und anschließend an der Gedenkstätte am Schillerplatz, die gegenüber des Standorts der jüdischen Synagoge im Vogelgesang errichtet wurde. Die Synagoge ging in jener Nacht in Flammen auf.

 Nachdenkliche und mahnende Worte sprachen unter anderem Landrat Michael Koch, Rolf Göbel für die Stadt und Pfarrer Thorsten Waap für die Kirchen. Musikalisch gestaltet wurden Andacht und Gedenkfeier vom Posaunenchor  des CVJM der evangelischen Kirchen unter Leitung von Gesa Hild sowie von Alexander Maier. (zac)Foto: Ch. Zacharias

Kommentare