Nach Vorschlag eines Bürgers

Entscheidung gefallen: Das Lollsfeuer brennt weiter bis zum Sonntag

Lullusfest 2019, Lolls, Eröffnung, Lollsmontag, Lullusfeuer, FiercheFoto: Kim Hornickel
+
Symbol des Lullusfestes und beliebter Treffpunkt: Das "Fierche".

Das Lollsfeuer brennt auch in diesem Jahr wie gewohnt bis zum Sonntag. Das haben die Lullusfestkommission und der Magistrat der Kreisstadt jetzt entschieden. 

Hintergrund war eine Inititative von Initiator Martin Püschel und weiteren Unterstützern, die durch eine Verkürzung des Lollsfeuers um drei Tage die CO-2-Belastung der Stadt reduzieren wollten. Dieser Vorstoß hatte für heftige Kontroversen gesorgt und war das Thema beim Lullusfest 2019.

Die Stadt würdigt die Sorge der Antragssteller um das Klima, verweist jedoch auf die traditionelle und wichtige Bedeutung des „Fierche“ für viele der rund 500 000 Besucher. 

"Die eher symbolische Geste einer drei Tage frühere Löschung des Lollsfeuers stand in den Diskussionen jedoch der großen Bedeutung des Feuers für das Lullusfest gegenüber", heißt es in einer Mitteilung der Stadt und weiter: " Das 'Fierche' ist eine Besonderheit, die das Lullusfest ausmacht und es auch von anderen Veranstaltungen unterscheidet."

Beide Gremien hätten sich in der Abwägung daher einhellig entschieden, das Löschen des Lullusfeuers am Lollssonntag zu belassen. Es bleibt somit bei der bisherigen Regelung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare