Spende des Malmesbury-Vereins

Englische „Telephone-Box“ auf dem Weg nach Bad Hersfeld

Im englischen Nottinghamshire hat die weite Reise einer typisch britischen, roten Telefonzelle nach Bad Hersfeld begonnen.

Über Newark soll sie nach Bad Hersfeld befördert werden. Am 16. Oktober – dem Todestag von Lullus – wird sie als Spende des Partnerschaftsvereins „Friends of Lullus“ aus Malmesbury auf dem künftigen „Malmesbury-Platz“ am Schilde-Park nahe der St. Lullus-Sturmius-Kirche aufgestellt. Lullus hatte an der Abtei in Malmesbury seine Ausbildung zum Mönch absolviert. Zur Einweihung des Malmesbury-Platzes wird auch eine Delegation aus England erwartet. Der britische Historiker Tony McAleavy hält zudem die Festrede zur Lolls-Eröffnung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare