Empfang für Sponsoren in der Probenhalle

Dank an die Unterstützer der Bad Hersfelder Festspiele

+
Amüsante Plaudereien beim Abend für die Sponsoren: von links der Intendant der Bad Hersfelder Festspiele, Joern Hinkel, sowie die beiden Ensemblemitglieder Natalja Joselewitsch und Mathias Schlung. Das vollständige Bild sehen Sie, wenn Sie auf das Kreuz oben rechts klicken.

Bad Hersfeld – Zu einem Abend für Sponsoren und Unterstützer hatten die Bad Hersfelder Festspiele in die Probenhalle im Kurpark eingeladen. 

Wo sonst intensiv an den neuen Inszenierungen gearbeitet wird, hatte das Festspiel-Team eine außergewöhnliche Event-Location geschaffen: Tische und Stühle, Schränke, Sofas und Bilder aus Produktionen der vergangenen Jahre, wie aus Hair, Peer Gynt, My Fair Lady und Titanic. Dutzende Kerzen gaben dem Abend einen festlichen Rahmen.

Prominente Gäste waren zudem die beiden Ensemblemitglieder Natalja Joselewitsch und Schauspieler und Sänger Mathias Schlung. Beide plauderten mit Intendant Joern Hinkel über ihre Bad Hersfelder Erlebnisse, Schauspielkarrieren und Festspiel-Erinnerungen.

Mit Liedern von Mathias Schlung, wie „Mr. Cellophan“, mit Kurzgeschichten von Wolfgang Hildesheimer, amüsant vorgetragen von Natalja Joselewitsch, sagten die Festspiele ihren Sponsoren Danke. Allen voran Intendant Joern Hinkel, der die Gäste obendrein über die Spielzeit 2019 informierte und geplante Neuerungen im Festspielbetrieb preisgab. Bei Getränken und Büffet standen außerdem intensive Gespräche über die weitere Zusammenarbeit im Mittelpunkt.

Die Bad Hersfelder Festspiele werden in diesem Jahr am Freitag, 5. Juli, mit „Der Prozess“ von Franz Kafka eröffnet, in einer Bearbeitung von Joern Hinkel. Auf der Bühne stehen wird in dieser Inszenierung unter anderem Marianne Sägebrecht. Als zweite Neuinszenierung gibt es das Musical „Funny Girl“ unter der Regie von Stefan Huber.

Wieder aufgenommen werden „Shakespeare in Love“ und „Hair“. Die Spielzeit endet am 1. September.    red/rey

Kommentare