Wegen Corona

Chorverein Bad Hersfeld sagt Neujahrskonzert ab

Neujahrskonzert des Chorvereins Bad Hersfeld (Archivbild)
+
So bunt wie das Bild auf der Bühne war auch das Programm der Operettengala. In diesem Jahr muss die beliebte Veranstaltung coronabedingt ausfallen.

Der Chorverein Bad Hersfeld sieht keine Möglichkeit, das beliebte Neujahrskonzert mit Operettenmelodien Anfang 2021 stattfinden zu lassen und sagte die Veranstaltung ab.

Bad Hersfeld - Das Finale des Neujahrskonzerts im Januar dieses Jahres endete für das begeisterte Publikum in der ausverkauften Stadthalle mit der Ankündigung des Moderators Dieter Voss: „Auf Wiedersehen zur 21. Operetten-Gala am 7. Januar 2021“ Nun zwingt die Corona-Pandemie den Chorverein, das traditionelle Neujahrskonzert abzusagen.

Die Hygienekonzepte ließen nur wenige Zuhörer in der Stadthalle zu, die Bühne sei für die Besetzung des Johann-Strauß-Orchesters, zwei Solisten und den Moderator unter den gegebenen Umständen zu klein. Durch die eingeschränkte Besucherzahl sei das Konzert nicht kostendeckend durchzuführen. Das bedauern die Verantwortlichen, Hans Jürgen Dietz und Helgo Hahn sowie die Mitveranstalter, die Hersfelder Zeitung und die Stadt Bad Hersfeld, außerordentlich. Sie versprechen aber, dass es 2022 wieder ein Neujahrskonzert geben wird.( red/ses)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare