Jochen Kreissl hatte Initiative gestartet

CDU: Abwahl von Bürgermeister Thomas Fehling aktuell kein Thema

+
Andreas Rey

Für die CDU-Fraktion im Bad Hersfelder Stadtparlament bleibt eine mögliche Abwahl von Bürgermeister Thomas Fehling auch aktuell kein Thema. Dies teilt Vorsitzender Andreas Rey mit.

Vorausgegangen sind fraktionsinterne Beratungen. Er reagiert damit auf ein Schreiben des Stadtverordneten Jochen Kreissl, der die Einleitung eines Abwahlverfahrens vorgeschlagen hatte. „Zwar sehen wir die Zurückhaltung des Bürgermeisters gegenüber der Arbeitsleistung des 1. Stadtrates Gunter Grimm beim Hessentag und seine Kritik am Medienvertrag für den Hessentag sehr kritisch. Auch sind die Angriffe auf den Magistrat bezüglich der Stellungnahme auf das Schreiben von Wissenschaftsministerin Angela Dorn daneben, allerdings möchten wir diese Konflikte sachlich lösen. Gespräche diesbezügliche wurden geführt“, so Andreas Rey.

Ziel sei es, die Querelen zu beenden und zur Sachpolitik zurückzukehren. Auf Initiative der CDU sei bereits einiges erreicht worden. Daran wolle man anknüpfen, so Andreas Rey. So habe man sich beispielsweise bei den Festspielen erfolgreich für eine Beibehaltung des Eichhofs als Spielstätte sowie ein Kinderstück in der Stiftsruine als Bestandteil des Spielplans eingesetzt. Außerdem habe man nach dem Weggang von Dieter Wedel deutlich für Joern Hinkel als neuen Intendanten plädiert. Diese Entscheidung habe sich mehr als bewährt, erläutert der Fraktionsvorsitzende. (red/ks)

Kommentare