Bis Sonntag

Busfahrer setzen Streik auch im Kreis Hersfeld-Rotenburg heute fort

Streik Busfahrer Verdi, Stadtbus in Bad Hersfeld fährt nicht, Bushaltestellen Breitenstraße
+
Auch die Stadtbusse in Bad Hersfeld fahren nicht: Das Foto zeigt die Haltestelle in der Breitenstraße

Der Streik der Busfahrer geht noch bis einschließlich Sonntag weiter. In Bad Hersfeld fahren weiterhin die Stadtbusse nicht.

++++Aktualisiert am 27. November, 7.25 Uhr ++++

Der Streik der Busfahrer beziehungsweise der Gewerkschaft Verdi behindert den Linienbusverkehr noch bis einschließlich Sonntag, 1. Dezember. Betroffen sind weiterhin Busse der RhönEnergie-Verkehrsbetriebe. 

Nicht bedient werden weiter die Stadtbusse in Bad Hersfeld.

Es fahren laut Rhönenergie im Linienbündel Hersfeld-Ost sind die Busse in den Gemeinden Philippsthal, Heringen, Friedewald, Hohenroda und Schenklengsfeld.

Kunden-Information unter Telefon 06629/91558-0.

Der NVV informiert soweit Rückmeldungen der Verkehrsbetriebe vorliegen unter www.nvv.de/streik.

+++++++++

Der Streik der Gewerkschaft Verdi behindert auch am heutigen Dienstag, 26. November, den Linienbusverkehr der RhönEnergie-Verkehrsbetriebe. Die Buslinien können daher voraussichtlich den ganzen Tag lang nicht oder nur stark eingeschränkt bedient werden.

Auch im Bereich Bad Hersfeld fahren die Stadtbusse nicht, heißt es in der Mitteilung der Verkehrsbetriebe vom Dienstagmorgen. Dazu gehört auch die Linie 320 ins Rohrbachtal bis Ersrode-Hainrode. Dagegen werden im Bereich Hersfeld-Ost die Gemeinden Philippsthal, Heringen, Friedewald, Hohenroda und Schenklengsfeld aktuell bedient, heißt es weiter.

Die Verkehrsbetriebe empfehlen den Fahrgästen dringend, an diesem Streiktag auf die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs zu verzichten und sich kurzfristig um Alternativen zu bemühen. Der Anruf-Sammel-Taxen Verkehr nimmt den Betrieb zu den gewohnten Zeiten auf. 

Kunden können sich unter Telefon 06629/91558-0 über den Stand der Dinge informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare