Kolumne der Südthüringer Zeitung

Brief aus Bad Salzungen: Keine neuen Kredite

+
Stefan Sachs, Redakteur bei der Südthüringer Zeitung.

Viele Grüße aus Bad Salzungen nach Bad Hersfeld an die Leser der HZ. Der Wartburgkreis plant die Finanzen für das Jahr 2020.

Landrat Reinhard Krebs (CDU) stellte das Eckpunktepapier für den Haushalt im Kreistag vor – die Debatte in den Fraktionen und Ausschüssen hat begonnen.

Die für die Städte und Gemeinden wohl wichtigste Aussage dürfte die angestrebte Konstanz des Kreisumlagen-Hebesatzes sein. Zudem will man keine neuen Kredite aufnehmen, eine freie Finanzspitze erwirtschaften, in Schulen, Straßen und Breitbandausbau investieren.

Im neuen Haushaltsjahr rechnet man mit steigenden Sozialausgaben, und auch die Einkreisung der Stadt Eisenach wird bereits 2020 Geld kosten. So ist vorgesehen, weitere Zweckvereinbarungen abzuschließen. Diese betreffen das Umweltamt und die Straßenverkehrsbehörde. Um die Digitalisierung der Verwaltung voranzubringen und die Verwaltungssoftware von Stadt und Kreis schrittweise zu vereinheitlichen, muss ebenfalls eine größere Summe investiert werden.

Im November will der Landrat den fertigen Haushaltsentwurf in den Kreistag einbringen, welcher dann am 18. Dezember darüber beschließen soll.

Reinhard Krebs ist ein erklärter Gegner von „Schottergärten“. Er bezeichnet sie als „ökologische Katastrophe“. Dieser Modeerscheinung setzte der Wartburgkreis deshalb auch in diesem Jahr einen Blumenschmuck-Wettbewerb entgegen, und die Resonanz war erfreulich. Mehr als 100 Bewohner beteiligten sich daran und sandten Fotos von ihren liebevoll bunt bepflanzten Vorgärten ein. Nun wurden die Preisträger ausgezeichnet – vor passender Kulisse am Teppichbeet im Altensteiner Park. Die Sieger kommen aus Möhra, Barchfeld-Immelborn und Neidhartshausen. Alle haben sich viel Mühe gegeben, ihre Häuser und Grundstücke auf natürliche Weise bunt zu gestalten.

Die Aktion und deren Erfolg – die Beteiligung war 2019 erheblich höher als im Vorjahr – ist ein gutes Beispiel, wie durch gezielte, freiwillige Aktionen Positives bewirkt werden kann. Und die bunten Gärten animieren bestimmt weitere Hausbesitzer, mitzumachen.

stefan.sachs@stz-online.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare