Freie Fläche bereits geschottert

Baggern für den Hessentag: Wall muss Ehrentribüne weichen

+

Im östlichen Schilde-Park in Bad Hersfeld haben Mitarbeiter der Firma Giebel aus Eiterfeld damit begonnen, einen Teil des dortigen Erdwalls abzutragen.

Der Wall muss auf einer Länge von etwa 50 Metern der Ehrentribüne weichen, von der aus am 16. Juni geladene Gäste wie Ministerpräsident Volker Bouffier den großen Festzug rund um den Stadtring verfolgen können. 

Mit den Arbeiten war bereits am Mittwochmorgen begonnen worden. Am Donnerstag wurde die nun freie Fläche geschottert. Ursprünglich war geplant, die Tribüne über den Wall zu bauen. Das sei aus Gründen der Statik allerdings doch nicht möglich, erklärt die Hessentagsbeauftragte Anke Hofmann. Um auf möglichen Starkregen ebenso wie Hitze vorbereitet zu sein, soll die Tribüne außerdem überdacht werden. (nm) 

Kommentare