Wegen des Hessentags

Bad Hersfelder Wochenmarkt zieht ins Kurviertel um

Wegen des Hessentags in Bad Hersfeld wird der Wochenmarkt von Freitag, 24. Mai, bis Dienstag 18. Juni, auf den Theodor-Heuss-Platz im Kurviertel verlegt.

Das teilt die Stadtverwaltung in einer Pressemeldung mit. Der Platz im Kurviertel sei die einzige Ausweichfläche im Stadtgebiet, die annähernd den Anforderungen entspricht und noch nicht anderweitig für den Hessentag verplant ist, erklärt Monika Podszuweit, die bei der Stadt für die Organisation des Marktes verantwortlich ist (wir berichteten bereits).

Auf dem Theodor-Heuss-Platz könne die notwendige Infrastruktur hergestellt mit Strom, Wasser und Abwasser, sowie Rangier- und Aufstellflächen zur Verfügung gestellt werden. Außerdem sei der Platz für die Markthändler auch während des Hessentages anfahrbar. Der Zeitraum der Verlegung beziehe sich auf die zehn Tage des Hessentages sowie auf die Vor- und Nachbereitungszeiten.

Folgende acht Wochenmarkttermine fallen in die vierwöchige Verlegung und werden daher auf dem Theodor-Heuss-Platz stattfinden: Freitag, 24. Mai, Dienstag, 28. Mai, Freitag, 31. Mai, Dienstag, 4. Juni, Freitag, 7. Juni, Dienstag, 11. Juni, Freitag, 14. Juni und Dienstag, 18. Juni.

Die Stadt dankt den 33 Markthändlern, die dem Bad Hersfelder Wochenmarkt zum Teil seit langer Zeit die Treue halten.

„Marktbeschicker sind generell sehr standortsensibel, das heißt, die in vielen Jahren gewonnenen Stammkunden sollen ihre Produkte möglichst auch immer am gleichen Platz vorfinden. Darum sind wir unseren Partnern sehr verbunden für ihre Kooperationsbereitschaft, um die notwendige Verlegung des Wochenmarktes gemeinsam zu bewältigen“, erklärt Monika Podszuweit.

Die Stadt bittet auch alle Marktbesucher um Verständnis für die temporäre Maßnahme. (red/ks)

Irritationen um Wochenmarkt in Bad Hersfeld

Rubriklistenbild: © Werdohl/Archiv

Kommentare