Mittelalterlicher Markt im Stiftsbezirk

Lichter und Lagerleben: Bad Hersfelder Weihnachtsmarkt beginnt am 28. November

+
Ob es in diesem Jahr so aussieht, bleibt abzuwarten: Der Bad Hersfelder Weihnachtsmarkt auf dem Linggplatz ganz in Weiß. 

Bad Hersfeld. 21 Schausteller, Gastronomen und Händler empfangen ab Mittwoch, 28. November, die Besucher des Bad Hersfelder Weihnachtsmarktes auf dem Linggplatz.

Fahrgeschäfte, Bäcker- und Zuckerhütten, Imbissstände, Ausschankbetriebe und stimmungsvoll gestaltete Weihnachtshütten mit Kunsthandwerk erwarten die Besucher des Bad Hersfelder Weihnachtsmarktes.

Der Weihnachtsmarkt hat seinen Stammplatz mitten in der Innenstadt auf dem historischen Linggplatz, romantisch eingerahmt von Jahrhunderte alten Fachwerkhäusern. Die festliche Eröffnungbeginnt am Mittwoch um 18 Uhr auf der Bühne neben dem Bürgerbüro auf dem Linggplatz – mit den ersten Weihnachtsliedern des Jahres, interpretiert von den Ulli-Meiß-Chören.

Der Weihnachtsmarkt ist dann bis Sonntag, 23. Dezember, täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet, die gastronomischen Angebote schließen erst um 21 Uhr. Den Mittelpunkt des Marktes bildet einmal mehr der große Weihnachtsbaum, silbern dekoriert und mit vielen tausend Lichtern versehen. Und damit auch die weihnachtlichen Zutaten aus Glühwein, Glögg und Honig, aus Spielzeug, Töpferei- und Korbwaren, Kerzen, Krippen und Duftlampen richtig zur Geltung kommen, sind alle Giebel der Weihnachtshütten genauso festlich beleuchtet wie die Fachwerkhäuser rundherum.

Der Bad Hersfelder Weihnachtsmarkt will sich vor allem kinder- und familienfreundlich präsentieren und bietet eine attraktive Mischung aus Kultur- und Einkaufserlebnis, heißt es in der Ankündigung der Stadt. Das Bühnenprogramm bietet musikalische Unterhaltung, eine Märchenstunde und Puppentheater.

Am Freitag, 30. November, laden die Geschäfte in der Innenstadt zum vorweihnachtlichen Nightshopping ein. Bis 22 Uhr bieten die Einzelhändler das eine oder andere Sonderangebot an.

Am 6. Dezember besucht der Nikolausvon 13 bis 18 Uhr den Weihnachtsmarkt und hat für die Kinder Süßigkeiten dabei.

Besonderes Highlight in diesem Jahr ist der mittelalterliche Wintermarkt, der erstmals im Stiftsbezirk stattfindet. Am 8. und 9. Dezember können die Besucher dort Handwerker-Vorführungen, außergewöhnliche Händler und ursprüngliches Lagerleben erleben, außerdem gibt es ein handbetriebenes Karussell für Kinder sowie ein abwechslungsreiches Kulturprogramm. Um 11.30 Uhr werden beispielsweise jeweils in typischer Weise die Marktregularien verkündet. Der Mittelalter-Markt ist am 8. Dezember von 11 bis 21 Uhr und am 9. Dezember von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Die Stiftsruine soll ebenfalls geöffnet und genutzt werden, mehr wird jedoch noch nicht verraten.

Nach den Weihnachtsfeiertagen geht es auf dem Linggplatz wie gewohnt mit dem Wintermarkt weiter, der von Donnerstag, 27. Dezember, bis Samstag, 29. Dezember, geöffnet ist. (red/nm)

Das gesamte Programm und den Standplan finden Sie hier:

https://cms.bad-hersfeld.de/CMS_images/badhersfeld-tourismus.de/Weihnmarkt_Flyer_2018.pdf

Kommentare