Feuerwehr des Monats kommt aus Bad Hersfeld

Junge Brandschützer mit einem großen Herz

+
Die Jugendfeuerwehr Bad Hersfeld freute sich gemeinsam mit ihr en Betreuern über die Auszeichnung. Ministerialdirigent Gunnar Milberg (2. Reihe, 4. von rechts) und Landrat Dr. Michael Koch lobten das Engagement.

Für ihre Weihnachtsaktion auf der Kinderstation des Hersfelder Klinikums, wurde die Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr am Donnerstagabend zur „Feuerwehr des Monats“ ernannt.

In der Weihnachtszeit hatten Vertreter der Jugendfeuerwehr gemeinsam mit Hersfelder Geschäftsleuten zahlreiche Geschenkspenden gesammelt und die prall gefüllten Beutel anschließend an die Patienten im Klinikum überbracht. Dort freuten sich die Kinder riesig über die Bescherung, mit der sie an diesem Tag bestimmt nicht gerechnet hatten (wir berichteten).

Ähnlich überrascht waren auch die jungen Feuerwehrleute, als sie von der Auszeichnung für ihr ehrenamtliches Engagement erfuhren. „Die Freude ist auch deshalb besonders groß, weil wir uns mit der Aktion nicht beworben hatten und das Innenministerium selbst darauf aufmerksam geworden ist“, sagte Jugendwart André Oldenburg. Ministerialdirigent Gunnar Milberg überreichte die Urkunde, die außerdem mit einem Preisgeld von 1000 Euro dotiert ist. Darüber hinaus kündigte er Investitionen in die Ausbildung der Jugendfeuerwehr und die Förderung des Ehrenamtes an. Auch Landrat Dr. Michael Koch und der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, Thomas Specht, lobten die tolle Idee.

Abwechslungsreiche Übungen

In der gemeinsamen Feierstunde berichteten zwei Mitglieder der Jugendgruppe von den interessanten sowie abwechslungsreichen Übungen, die vom sechsköpfigen Betreuerteam rund um André Oldenburg und seine Stellvertreter Britta Landsiedel und Esther Vaupel organisiert werden.

So lernen die insgesamt 27 Jungen und Mädchen bei den Übungen beispielsweise den sicheren Umgang mit Feuerlöschern, die Personenrettung bei Verkehrsunfällen und absolvieren regelmäßige Löschübungen mit den „Feuerfüchsen“. Denn auch den Jüngsten wird bei der Hersfelder Feuerwehr auf spielerische Weise der richtige Umgang mit Zündmitteln und Notfalleinrichtungen vermittelt. Trotzdem dürfen Spiel und Spaß natürlich nicht fehlen. Davon konnten sich die Gäste während des Berichts von Feuerwehrfrau Patrice Zimmermann über die Sommerfreizeit am Schluchsee oder das Tagebergfest überzeugen.

Neue Weihnachtsaktion geplant

Auch in diesem Jahr ist wieder eine Weihnachtsaktion geplant, bei der die Jugendfeuerwehr in voller Schutzkleidung die kleinen Patienten mit Geschenken überrascht. „Vielleicht schaffen wir es dieses mal sogar, mit einer Drehleiter an die Fenster des Klinikums heranzufahren“, verriet Oldenburg.

Von Lisa Hirdes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare