Locker, aber kein Luftikus

Ralle Tik hat ein neues Buch geschrieben: "Freigestellt"

+
Autor und Unterhalter: Ralle Tik mit seinem neuen Buch „Freigestellt“ auf dem roten HZ-Sofa im Schilde -Park.

Der aus Raboldshausen stammende Autor Ralf Peter, besser bekannt als Ralle Tik, hat ein neues Buch geschrieben. Es heißt "Freigestellt" und ist sehr unterhaltsam.

Ralf Peter plaudert gern. Aufs Stichwort oder auch ohne fallen ihm spontan Geschichten ein. Selbst Erlebtes, Gehörtes und Erfundenes aus einem bunten Leben, das sich zu großen Teilen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg abgespielt hat.

Unter dem Pseudonym „Ralle Tik“ hat er vor drei Jahren sein erstes Buch „Dorfwäsche mit 800 Umdrehungen“ veröffentlich, eine Sammlung von Prosa und Gereimtem über eine Jugend in Raboldshausen und Umgebung.

Weil Peter nicht nur gut erzählen, sondern auch munter unterhalten kann, fand er bei seinen Lesungen schnell ein dankbares Publikum. Peter spricht die Sprache seiner Zuhörer, kennt sich aus mit Typen, Bräuchen und Streichen und trifft so den Nerv der Leser.

Auch sein neues Buch „Freigestellt“ bleibt diesem Stil treu, ist vom Ansatz her jedoch ernsthafter. Die Hauptfigur „Max Peter“ ist natürlich nicht weit entfernt von der Person des Autors, der auch im wirklichen Leben ein Vollblut-Vertriebler mit bunter Job-Vergangenheit ist. Seine Erlebnisse als Zeitungsjunge, Messerverkäufer und schließlich Außendienstler sind das Gerüst des neuen Buches.

Ralf Peter ist trotz aller Lockerheit kein Luftikus. Der Titel „Freigestellt“ deutet nicht von ungefähr auf eine berufliche Krise hin, auch eine Krebserkrankung hat den 51-Jährigen, der heute im Raum München wohnt, vorübergehend aus der Bahn geworfen. Da war sein neues Buch allerdings schon fast fertig. Nahezu zwei Jahre wartete das Manuskript auf seine finale Bearbeitung. „Die Zeit hat dem Buch gutgetan“, sagt Peter, der seinen Text schließlich mit gewisser Distanz korrigiert und teilweise gekürzt hat.

Gut 400 Seiten sind stehen geblieben – und die machen seinen Lesern Spaß. Vor wenigen Tagen hatte er in Heringen – wo er mehrere Jahre mit seiner Familie lebte – ein volles Haus, als er das Publikum gemeinsam mit Pfarrer Thorsten Waap als „Jungens vom Dorf“ einen vergnüglichen Abend gestaltete.

Ralle Tik, „Freigestellt“, 404 Seiten, Novum-Verlag, , 18,90 Euro, ISBN 978-3-95840-801-2

Kommentare