Bürger als Testpersonen

Bad Hersfelds Parkautomaten sollen benutzerfreundlicher werden

Die Tester: Annika Sauer und Bürgermeister Thomas Fehling (von links) danken den Teilnehmern der Testgruppe für ihre freiwillige Unterstützung bei der neuen Bedienungsanleitung . Foto: Stadt Bad Hersfeld

Bad Hersfeld. Die Parkautomaten in Bad Hersfeld sollen leichter bedienbar werden. Die Stadt befragte dazu die Nutzer und will die Technik nun schrittweise optimieren. 

Das Thema Parken wird in Bad Hersfeld intensiv diskutiert. Im Fokus steht dabei vor allem die Höhe der Parkgebühren, die von der Stadtverordnetenversammlung festgelegt wird. Aber auch die eigentliche Benutzung der neuen Parkscheinautomaten steht in der Kritik. Während einige sich über die Vorteile der neuen Technik freuen – die Möglichkeit der Kartenzahlung –, finden andere die Nutzung unübersichtlich und wenig intuitiv.

Die Geräte wurden vor einigen Monaten auf dem Marktplatz installiert, weitere werden in anderen Teilen der Stadt noch folgen, da es für die teilweise 20 Jahre alten Vorgänger keine Ersatzteile mehr gibt.

An einer besseren Benutzerfreundlichkeit der Parkscheinautomaten hat jetzt die Stadtverwaltung gearbeitet. Erster Schritt der städtischen Mitarbeiterin Annika Sauer: Die Nutzer beobachten und fragen. So hat sie beispielsweise eine ältere Dame sowie andere Nutzer die Funktionen testen lassen, dabei die Ideen aufgeschrieben und dies in kompakter Form an die verantwortlichen Personen weitergegeben.

Neben den „Feldversuchen“ auf dem Marktplatz hat Sauer zusätzlich mit Senioren und Seniorinnen eine eigene Testphase ausgeführt, um die besonders häufigen „Knackpunkte“ bei der Bedienerführung herauszufinden.

Das Ergebnis: Die Grafikdarstellung im Automaten wird geändert – farbig unterlegte Buttons, blinkende Symbole und größere Schrift –, damit der Bedienungsvorgang anschaulicher und verständlicher wird. Außerdem ist die Bedienungsanleitung an den Automaten überarbeitet worden, um die Nutzungsfreundlichkeit zu verbessern.

Damit die „Gebrauchsanweisung“ einen wirkungsvollen Effekt hat und tatsächlich gesehen und genutzt werden kann, wird sie direkt an den Parkscheinautomaten angebracht.

Die farblich und blinkend gestaltete Grafik ist bereits an den vorhandenen Parkscheinautomaten umgesetzt worden. Die neue Bedienungsanleitung wird in Kürze angebracht.

Bürgermeister Thomas Fehling bedankte sich bei den Teilnehmern der Testgruppe: „Das Bezahlen von Parkgebühren wird auch weiterhin ein ungeliebtes Kind bleiben. Durch das ehrenamtliche Engagement der Testpersonen und den Einsatz meiner Mitarbeiterin sollten sich ab jetzt Einheimische und Auswärtige vor dem Automaten besser zurechtfinden.“ (red/rey)

Kommentare