Durch Qualifizierung zum Erfolg

Agentur für Arbeit hilft Arbeitgebern und Arbeitnehmern durch Weiterbildung

Die Agentur für Arbeit Bad Hersfeld hilft Arbeitgebern und Arbeitnehmern
+
Waldemar Dombrowski

1.500 Stellen im September und sinkende Arbeitslosenzahlen: Was sich für Arbeitnehmer im Landkreis als komfortable Situation erweist, stellt Unternehmen vor Herausforderungen.

Der Konkurrenzkampf um gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist in vollem Gange.

Waldemar Dombrowski, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bad Hersfeld-Fulda, hat die Gesamtsituation im Blick. Er weiß: Nur gemeinsam können beide Seiten gewinnen!

Trotz 1.500 freier Stellen sind knapp 2.200 Menschen im Landkreis ohne Arbeit. Wie passt das zusammen?

Man kann die Zahlen nicht einfach gegenüberstellen. Wir haben es mit dem Phänomen der strukturellen Arbeitslosigkeit zu tun. In den meisten Bereichen suchen Arbeitgeber qualifizierte Fachkräfte, die auf dem Arbeitsmarkt nicht in ausreichender Zahl vorhanden sind. Andererseits verfügt ein nennenswerter Teil der arbeitslos gemeldeten Menschen über keinen anerkannten Berufsabschluss.

Wie können Unternehmen ihren Personalbedarf decken?

Es ist unerlässlich, eigenen Firmennachwuchs auszubilden und Beschäftigte, die über betriebsspezifische Kenntnisse verfügen, im Unternehmen zu halten. Dabei gilt es vorausschauend zu denken und die Struktur der Belegschaft zu analysieren: Wie wird sich diese in den nächsten Jahren entwickeln? Welche Qualifizierungsbedarfe ergeben sich aufgrund der technologischen Entwicklung?

Welche Hilfestellungen bietet die Arbeitsagentur?

Im Rahmen unserer Qualifizierungsberatung helfen wir Unternehmen, die Kenntnisse und Fähigkeiten der vorhandenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auszuloten. In den eigenen Reihen finden sich oftmals verborgene Talente: gering qualifizierte Personen, die durch Qualifizierungsangebote zu Fachkräften werden können oder Beschäftigte, die im Unternehmen nicht in ihrem erlernten Beruf arbeiten. Wir setzen verstärkt auf Weiterbildungs- und Umschulungsmaßnahmen für an- und ungelernte Personen. Somit profitieren sowohl die Unternehmen als auch die Beschäftigten: In der Regel erzielen Fachkräfte ein höheres Einkommen und haben bessere Karriereperspektiven. Zudem sind Personen mit einem Berufsabschluss seltener von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare