Goldpreis steigt auf neues Rekordhoch

London - Der Goldpreis ist am Dienstag auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Die bisherige Bestmarke hatte nicht sonderlich lange Bestand. Händler haben dafür eine Erklärung.

An der Londoner Rohstoffbörse wurden für eine Feinunze (31,1 Gramm) des Edelmetalls bis zu 1267,20 US-Dollar bezahlt. Damit wurde der alte Rekord von Mitte Juni bei 1264,90 Dollar leicht übertroffen.

Händler erklärten die anhaltend feste Tendenz am Goldmarkt vor allem mit der Unsicherheit der Investoren. Neben Sorgen um den Zustand der US-Wirtschaft waren zuletzt wieder die europäischen Banken und die Schuldenproblematik in den Blickpunkt gerückt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare