Air Berlin: Piloten kündigen Streiks an

Berlin  Bei der Fluggesellschaft Air Berlin stehen die Zeichen erneut auf Streik. Schon für diese Woche kündigen die Piloten ihren Arbeitskampf an.

Wie die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) am Montag mitteilte, ist es in den Verhandlungen mit dem Unternehmen über die Arbeitsbedingungen der Piloten erneut zu keiner Einigung gekommen. Ab Mitte der Woche sei daher mit Arbeitskampfmaßnahmen zu rechnen. In der Tarifauseinandersetzung geht es um verbesserte Dienst-, Ruhe- und Bereitschaftszeiten sowie um einheitliche Arbeitsbedingungen für alle Piloten des Unternehmens.

Ende August hatten sich beide Seiten bereits auf einen Vorvertrag verständigt. Allerdings sei es “zu unterschiedlichen Auslegungen der Vereinbarungen“ gekommen, hieß es. In der Folge lehnten die Piloten in einer Urabstimmung den Kompromiss ab.

Über die Forderungen der VC zu verbesserten Arbeitsbedingungen bei Air Berlin wird bereits seit Februar 2009 verhandelt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare