Nach Tod seines Vaters

Hanning: DHB-Kapitän Gensheimer kommt nach Frankreich

+
Spielt doch bei der WM in Frankreich: Kapitän Uwe Gensheimer.

Rouen - DHB-Kapitän Uwe Gensheimer wird wohl doch für Deutschland bei der Handball-WM in Frankreich auflaufen. Das gab der DHB-Vizepräsident Bob Hanning bekannt. 

Die deutschen Handballer können beim WM-Auftakt in Frankreich wieder auf ihren Kapitän Uwe Gensheimer setzen. „Er soll heute nach Frankreich kommen“, sagte DHB-Vizepräsident Bob Hanning am Donnerstagmorgen der Deutschen Presse-Agentur. Damit wird der Weltklasse-Linksaußen dem deutschen Team beim ersten Gruppenspiel am Freitag (17.45 Uhr) gegen Ungarn wieder zur Verfügung stehen.

Nach dem unerwarteten Tod seines Vaters war Gensheimer am Mittwoch nicht gemeinsam mit dem Team nach Rouen gereist, wo die DHB-Auswahl ihre Vorrundenspiele bestreitet. Der 30-Jährige weilte bis zuletzt bei seiner Familie in Mannheim. Auf seiner Reise nach Frankreich wird Gensheimer voraussichtlich von Teammanager Oliver Roggisch begleitet, der ebenfalls in Deutschland geblieben war.

dpa

Kommentare