Live-Ticker: Schafft Neureuther es aufs Podest?

    • aHR0cDovL3d3dy5oZXJzZmVsZGVyLXplaXR1bmcuZGUvc3BvcnQvc2tpLXdtLTIwMTEvZHN2LXRlYW0vbGl2ZS10aWNrZXItc2NoYWZmdC1uZXVyZXV0aGVyLWF1ZnMtcG9kZXN0LTExMjg3NjkuaHRtbA==1128769Live-Ticker: Neureuther ganz weit vom Podest entfernt0true
    • 18.02.11
    • DSV-Team

Live-Ticker: Neureuther ganz weit vom Podest entfernt

Garmisch-Partenkirchen - Im Riesenslalom der Herren greifen für Deutschland ab 10 Uhr heute Lokalmatador Felix Neureuther sowie Fritz Dopfer und Stefan Luitz an. Hier geht es zum Live-Ticker:

© dapd

Schafft Lokalmatador Felix Neureuther es beim WM-Riesenslalom der Herren in Garmisch-Partenkirchen aufs Podest?

Klicken Sie hier, um den Live-Ticker zu aktualisieren!

Luitz kommt auf einen für ihn guten 17. Platz. Zeit: 1:03.68

Jetzt kommt noch der Deutsche Stefan Luitz!

Rang 29 für Krystof Krýzl (CZE). Zeit: 1:04.40

Mirko Deflorian aus Moldawien erreicht nur Platz 31. Zeit: 1:04.50

Für Justin Murisier aus der Schweiz ist nur Platz 23 drin. Zeit: 1:03.90

Warner Nickerson (USA) kommt auf Platz 30. Zeit: 1:04.85

Die Ränge der Deutschen: Felix Neureuther liegt auf Platz 28, Fritz Dopfer ist 13.

Björn Sieber aus Österreich kommt auf Rang 22. Zeit: 1:03.89

Platz 25 für Tommy Ford (USA). Zeit: 1:04.30

Dank Giovanni Borsotti aus Italien landet Felix Neureuther auf dem drittletzten Platz. Borsottis Zeit: 1:04.49

Wenn Fritz Dopfer im 2. Lauf noch anzieht, ist für ihn unter Umständen ein Platz in den Top 10 drin!

Fritz Dopfer kommt auf Rang 13. Für ihn eine ganz gute Leistung.Zeit: 1:03.47

Der nächste Finne, Kalle Palander, verdrängt Felix Neureuther vom letzten Platz. Zeit: 1:04.45

Platz 15 für den Finnen Marcus Snadell. Zeit: 1:03.56

Felix Neureuther hat auf den derzeit 1. Svindal einen Rückstand von über 2 Sekunden. Das wird schon sehr schwierig für ihn, sich noch in den Top 10 zu platzieren.

Für den Franzosen Thomas Frey ist im 1. Lauf nur Platz 17 drin. Zeit: 1:03.75 

Jetzt sind wir mal gespannt, wie sich der nächste Deutsche schlägt. Das wird Fritz Dopfer sein.

Der Österreicher Stephan Görgl landet nur auf Platz 19. Zeit: 1:03.91

Platz 14 für den Norweger Leif Kristian Haugen. Zeit: 1:03.55

Also das dürfte nix werden mit einem Podest-Platz für Lokalmatador Neureuther.

Huiuiui! Das war nix. Felix Nereuther landet auf dem vorerst letzt Platz 21. Zeit: 1:04.45

Und jetzt landet der Schwede Matts Olssonauf Platz 16. Zeit: 1:03.85

Truls Ove Karlsen aus Norwegen kommt vor Bode Miller auf den 16. Platz. Zeit: 1:03.87

Der Schweizer Sandro Viletta dürfte wohl auch keinen Medaillen-Traum erfüllen. Nur Rang 13. Zeit: 1:03.55

Ondrej Bank (CZE) war oben zu langsam. Nur Rang 12. Zeit: 1:03.41

Party-Boy Bode Miller aus den USA hatte zwar die beste Zwischenzeit. Aber es langt nur für Platz 14. Zeit: 1:04.01

Marc Berthod wird wohl kaum die lange ersehnte Goldmedaille für die Schweiz bringen. Er landet auf dem 14. und vorletzten Platz. Zeit: 1:04.20

Thomas Fanara (FRA) rutscht die Kandahar hinunter. Es reicht nur für Platz 10. Zeit: 1:03.32

Romed Baumann aus Österreich schiebt sich zwischen das Italiener-Trio auf den hinterstern Plätzen. Rang 12 für ihn. Zeit: 1:03.72

Auf den 3 letzten Rängen liegen derzeit die Italiener Mölgg, Simoncelli und Blardone.

Der nächste Italiener ist Davide Simoncelli. Für ihn ist nur der vorletzte Platz drin. Zeit: 1:03.72

Rettet Didier Cuche die Schweiz aus dem Medaillen-Jammertal? Mit gebrochenem Daumen fährt er auf den 5. Rang. Zeit: 1:02.46

Manfred Mölgg aus Italien (Südtirol) fährt vor seinem Landsmann Blardone auf den 9. und damit vorletzten Platz. Zeit: 1:03.37

Der Kroate Ivica Kostelic traut sich nach eigenem Bekunden eine Medaille zu. Er setzt sich auf dem vorläufig 3. Platz fest. Zeit: 1:02.31

Weiterhin führt Svindal aus Norwegen. Dahinter kommen Schörghofer aus Österreich und Ligety aus den USA.

Gauthier de Tessières gehört zu den aufstrebenden Stars im französischen Team. Für ihn langt's nur zu Platz 6. Zeit: 1:02.86

Massimiliano Blardone aus Italien wurde zum Kreis der Favoriten gerechnet. Aber er nimmt die Rote Laterne von Jansrud im Empfang. Platz 7! Zeit: 1:04.43

Der Norweger Kjetil Jansrud schafft es nur auf den 6. und letzten Platz. Zeit: 1:03.01

Philipp Schörghofer aus Österreich verdrängt Ted Ligety vom 2. Rang. Zeit: 1:02.13  

Carlo Janka aus der Schweiz fährt mit 1:02.57 auf den vorerst dritten Rang.

Der Franzose Cyprien Richard hat bereits Gold im Team-Wettbewerb geholt. Er landet hinter Svindal und Ligety. Zeit: 1:02.79

Aksel Lund Svindal aus Norwegen fährt eine neue Bestzeit: 1:02.08

Der 1. Lauf ist gestartet. Ted Ligety legt vor: 1:02.33 Minuten

Felix Neureuther startet als 21., Fritz Dopfer als 27. und Stefan Luitz als 37.

Erster Starter ist der Amerikaner Ted Ligety, ihm folgt der Norweger Aksel Lund Svindal.

Wegen des Nebels wurde der Start auf der Kandahar ein wenig nach unten verlegt. Es wurden sieben Tore eingespart.

Nach dem Riesenslalom der Damen werden heute am heutigen Freitag (10 Uhr und 13.30 Uhr) bei der Ski-WM bei den Herren die Medaillen in dieser Disziplin verteilt. Die drei deutschen Starter zählen dabei nicht zu den Kandidaten für das Podest. Allerdings fuhr Felix Neureuther bei Olympia immerhin auf den achten Platz und hofft in Garmisch-Partenkirchen auf einen Rang unter den besten Zehn. Fritz Dopfer und Stefan Luitz wollen sich bei ihrer WM-Premiere ebenfalls dem Heim-Publikum gut präsentieren.

Unsere Fahrer für Deutschland: Der DSV-Kader

fro

zurück zur Übersicht: DSV-Team

Kommentare

Kommentar verfassen

DSV-TeamMedaillen

DeutschlandDeutschland

Artikel lizenziert durch © hersfelder-zeitung
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.hersfelder-zeitung.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.