Bundestag beschließt Bafög-Erhöhung

+
Mehr Bafög für die Studenten in Deutschland: Der Bundestag hat eine Erhöhung der Ausbildungsförderung beschlossen.

Berlin - Der Bundestag hat am Freitag mit den Stimmen der Koalition die Erhöhung des Bafög beschlossen. Bis zu 670 Euro soll es künftig pro Monat geben.

Die Sätze der Ausbildungsförderung sollen um zwei Prozent steigen, die Höchstgrenzen um drei Prozent wachsen. Die Altersgrenze wird auf 35 Jahre angehoben. Der Höchstsatz soll künftig 670 Euro im Monat betragen.

Laut Bildungsminister Annette Schavan sollen in Zukunft 50.000 bis 60.000 Studenten im Jahr mehr gefördert werden können. Die SPD und die Grünen enthielten sich in der Abstimmung. Gleichzeitig beschloss das Parlament den Aufbau eines nationalen Stipendienprogramms für Leistungsstarke. Hier können Studenten mit 300 Euro im Monat gefördert werden.

SPD und Grüne stimmten laut Bundestagspräsident Norbert Lammert dagegen. Beiden Gesetze müssen noch vom Bundesrat abgesegnet werden. Die Länder haben allerdings finanzielle Vorbehalte erhoben.

dapd

Kommentare