Temperatur klettert auf schweißtreibende Höhe

+
Es wird heiß: Der Deutsche Wetterdienst kündigt heißte Temperaturen an. Am heißesten wird es in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. Hier werden bis zu 35 Grad erwartet. Foto: Arno Burgi/dpa

Offenbach - In wachsender Schwüle klettert die Temperatur in Deutschland am Donnerstag auf schweißtreibende Höhe. Schon um 9 Uhr morgens wurden in Berlin 25,5 Grad gemessen.

Schon um 9 Uhr morgens registrierte der Deutsche Wetterdienst in Berlin-Tegel 25,5 Grad. Fast überall herrschten strahlender Sonnenschein und blauer Himmel - nur im äußersten Nordwesten zogen Wolken durch. Tagsüber sollten die Temperaturen im ganzen Land auf mehr als 30 Grad klettern.

Am heißesten wird es in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg, wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes sagte. Dort würden Temperaturen bis zu 35 Grad erwartet. Infolge der Hitze kann es gegen Abend im Nordwesten und im Schwarzwald zu Gewittern kommen.

Für den ganzen Tag galten Warnungen des DWD vor starker Wärme- und UV-Belastung. Nur die Küsten waren ausgenommen. "Schutzmaßnahmen sind unbedingt erforderlich", heißt es im Warntext. Zur Zeit der größten Sonneneinstrahlung zwischen 11.00 Uhr und 15.00 Uhr sei der Aufenthalt im Freien zu vermeiden. Auch im Schatten seien ein sonnendichtes Hemd, lange Hosen, Sonnencreme, Sonnenbrille und ein breitkrempiger Hut zu empfehlen.

Kommentare