Militärvertreter bei neuer Explosion getötet?

Beirut - Nach dem Doppelanschlag auf Gebäude des syrischen Sicherheitsapparats hat es in Damaskus am Samstag offenbar einen weiteren Anschlag gegeben.

Wie ein Aktivist der Nachrichtenagentur dpa sagte, explodierte in der Hauptstadt ein weiterer Sprengsatz und beschädigte ein Militärfahrzeug. Dabei seien ein führender Militärvertreter und drei seiner Personenschützer getötet worden. Eine offizielle Bestätigung gab es zunächst nicht.

Bombenanschläge in Damaskus - Dutzende Tote

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare