Mann tötet Ehefrau und verletzt Sohn

Eppertshausen - Bei einem Familiendrama im südhessischen Eppertshausen hat ein Mann seine 40-jährige Ehefrau mit einem Messer erstochen und einen 16-jährigen Sohn lebensgefährlich verletzt.

Der 45-Jährige sei vermutlich psychisch krank, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag in Darmstadt mit. Der Mann kam deshalb nicht in Untersuchungshaft, sondern wurde in einer speziellen Einrichtung untergebracht.

Nach ersten Ermittlungen war es am Mittwochabend zu einem Streit gekommen, der Ehemann habe dabei auf seine Frau eingestochen. Der Sohn wollte dann seiner Mutter helfen. Er habe noch die Polizei alarmieren können. Der mutmaßliche Täter ließ sich widerstandslos festnehmen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare