Loveparade: Alle Verletzten aus Klinik entlassen

+
Nach dem Loveparadeunglück erinnert in Duisburg ein Plakat nahe der Unglücksstelle an die Toten.

Duisburg - Fast zwei Wochen nach der Duisburger Loveparade-Tragödie wird auch die letzte Verletzte aus dem Krankenhaus entlassen.

Die 23-jährige Frau, die bei dem Unglück schwer verletzt worden war, dürfe im Laufe des Freitags nach Hause, sagte ein Polizeisprecher in Köln der Nachrichtenagentur dpa. Bei dem Techno-Spektakel am 24. Juli war eine Massenpanik ausgebrochen. 21 Loveparade-Besucher kamen ums Leben, mehr als 500 Menschen wurden verletzt, mehr als 280 kamen ins Krankenhaus.

Gedenken an die Opfer der Loveparade

Gedenken an die Opfer der Loveparade

dpa

Kommentare