Glückssträhne hält an

Lotto: 10,5 Millionen Euro gehen nach NRW

+
90 Millionen Euro im Eurojackpot

Köln - Die deutsche Glückssträhne beim Eurojackpot hält an: Ein Spieler oder eine Spielerin aus Nordrhein-Westfalen hat bei der jüngsten Ziehung gut 10,5 Millionen Euro gewonnen.

Das teilte Westlotto am Samstag mit. Die goldene Kombination waren demnach die Zahlen 14, 16, 28, 34 und 35 sowie die beiden Zusatzzahlen 3 und 9. "Wir freuen uns über einen weiteren deutschen Millionär. Nur eine Woche nach dem Rekord-Gewinn von 90 Millionen Euro in Baden-Württemberg jetzt der nächste Millionengewinn", erklärte Eurojackpot-Vertreter Andreas Kötter. Die Ziehung der europaweiten Lotterie findet jeden Freitagabend im finnischen Helsinki statt. Bei den diesjährigen Ziehungen jagte ein deutscher Millionen-Gewinn den nächsten: Nachdem am Neujahrstag zunächst 49,7 Millionen Euro in den Raum Köln-Bonn gingen, wurde dieser Rekord zu Ostern mit 76,8 Millionen getoppt, die an einen Spieler aus dem Rheinland gingen. Ende Juli übertraf ein Ehepaar aus Hessen diese Summe, als es 84,8 Millionen Euro gewann. Vergangene Woche gingen 90 Millionen an einen Gewinner in Baden-Württemberg.

AFP

Kommentare