Missbrauch auf dem Schulklo: Täter verurteilt 

+
Der Verurteilte auf der Anklagebank

Berlin - Für den schweren sexuellen Missbrauch eines achtjährigen Mädchens auf einer Schultoilette hat das Berliner Landgericht den Vergewaltiger zu sechseinhalb Jahren Gefängnis verurteilt.

Die Richter befanden den 30-Jährige am Freitag der “besonders schweren Vergewaltigung, schweren sexuellen Missbrauchs und der Körperverletzung“ für schuldig. Der Fremde hatte das Mädchen, das ihm zufällig über den Weg lief, in eine Schultoilette gezerrt, die Tür verriegelt und die Achtjährige mit einem Messer bedroht, bevor er sich an ihr verging.

Das Gericht erkannte dem geständigen Angeklagten allerdings wegen schweren Alkohol- und Drogenkonsums eine verminderte Steuerungsfähigkeit zu.

dpa

Kommentare