Italiener erschießt Ex-Frau und drei ihrer Lieben

Brescia - Aus Eifersucht hat ein Ex-Ehemann (34) in Norditalien auf offener Straße ein Blutbad mit vier Toten angerichtet. Seine Kinder mussten alles mitansehen.

Der Mann tötete im lombardischen Brescia mit einer Pistole seine frühere Frau und deren Freund auf offener Straße. Dann erschoss er im Haus der Frau ihre 19-jährige Tochter und deren Freund. Mit ansehen mussten die Bluttat drei Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren, die der Täter mit seiner Ex-Frau hat. Der Lkw-Fahrer wurde nach dem Gewaltgeschehen in der Nacht zum Sonntag von einem Polizisten überwältigt, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare