EHEC: Gesundheitsamt schließt zwei Kantinen

Frankfurt/Main - Das Gesundheitsamt in Frankfurt hat zwei Kantinen einer Unternehmensberatung geschlossen. Einige Patienten, die sich wegen EHEC-Keimen in Behandlung begeben haben, hatten dort gearbeitet.

Wegen des lebensgefährlichen Darmbakteriums EHEC hat das Frankfurter Gesundheitsamt zwei Kantinen einer Unternehmensberatung geschlossen. Einige der Patienten, die in der Mainmetropole wegen des EHEC-Keims im Krankenhaus behandelt werden, arbeiten bei dieser Beratung, bestätigte das Frankfurter Gesundheitsamt am Montag.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Kommentare