Boots-Drama vor Australien

1 von 13
Das rettende Land war in greifbarer Nähe, doch ein schwerer Sturm und messerscharfe Klippen sind Dutzenden Flüchtlingen vor der Weihnachtsinsel zum Verhängnis geworden. Vor den Augen der entsetzten Inselbewohner zerschellte ihr überfülltes Boot an den Felsen.
2 von 13
Das zwölf Meter lange rote Holzboot tauchte im Morgengrauen vor der Nordostküste der Insel auf, an der Flying-Fish-Bucht.
3 von 13
An Bord waren nach Schätzungen 90 Menschen aus dem Iran und dem Irak, darunter viele Frauen und Kinder.
4 von 13
Die Angstschreie der Kinder brachten die ersten Einwohner an die steilen Klippen.
5 von 13
Die Nachricht der Menschen in Seenot verbreitete sich unter den nur 1400 Einwohnern wie ein Lauffeuer.
6 von 13
“Es sah erst gut aus. Das Boot war fast in der Bucht“, sagte ein Augenzeuge der Zeitung “Western Australian“.
7 von 13
“Aber dann kam eine Riesenwelle und schleuderte es auf die Klippen. Dann war alles vorbei.“
8 von 13
Die Wellen krachten ohne Unterlass an das Gestein und rissen die Menschen mit.

Sydney - Boots-Drama vor Australien

Kommentare