Tränengas und Steine - Streiks in Griechenland eskalieren

    • aHR0cDovL3d3dy5oZXJzZmVsZGVyLXplaXR1bmcuZGUvbmFjaHJpY2h0ZW4vcG9saXRpay90cmFlbmVuZ2FzLXN0ZWluZS1zdHJlaWtzLWdyaWVjaGVubGFuZC1lc2thbGllcmVuLWZvdG9zdHJlY2tlLTE1OTYzNDcuaHRtbA==1596347Tränengas und Steine - Streiks in Griechenland eskalieren0truehorizontal_carousel1358537
    • 10.02.12
    • Politik

Tränengas und Steine - Streiks in Griechenland eskalieren

  • Die Griechen protestieren gegen die Sparmaßnahmen: Gewerkschaften riefen zum Generalstreik auf, Demonstranten zogen - teilweise friedlich, teilweise  Steine werfend - durch die Straßen. Die Bereitschaftspolizei ging mit Tränengas gegen die aggressiven Protestler vor. © dpa

  • Die Griechen protestieren gegen die Sparmaßnahmen: Gewerkschaften riefen zum Generalstreik auf, Demonstranten zogen - teilweise friedlich, teilweise  Steine werfend - durch die Straßen. Die Bereitschaftspolizei ging mit Tränengas gegen die aggressiven Protestler vor. © dapd

  • Die Griechen protestieren gegen die Sparmaßnahmen: Gewerkschaften riefen zum Generalstreik auf, Demonstranten zogen - teilweise friedlich, teilweise  Steine werfend - durch die Straßen. Die Bereitschaftspolizei ging mit Tränengas gegen die aggressiven Protestler vor. © dpa

  • Die Griechen protestieren gegen die Sparmaßnahmen: Gewerkschaften riefen zum Generalstreik auf, Demonstranten zogen - teilweise friedlich, teilweise  Steine werfend - durch die Straßen. Die Bereitschaftspolizei ging mit Tränengas gegen die aggressiven Protestler vor. © dpa

  • Die Griechen protestieren gegen die Sparmaßnahmen: Gewerkschaften riefen zum Generalstreik auf, Demonstranten zogen - teilweise friedlich, teilweise  Steine werfend - durch die Straßen. Die Bereitschaftspolizei ging mit Tränengas gegen die aggressiven Protestler vor. © dpa

  • Die Griechen protestieren gegen die Sparmaßnahmen: Gewerkschaften riefen zum Generalstreik auf, Demonstranten zogen - teilweise friedlich, teilweise  Steine werfend - durch die Straßen. Die Bereitschaftspolizei ging mit Tränengas gegen die aggressiven Protestler vor. © dapd

  • Die Griechen protestieren gegen die Sparmaßnahmen: Gewerkschaften riefen zum Generalstreik auf, Demonstranten zogen - teilweise friedlich, teilweise  Steine werfend - durch die Straßen. Die Bereitschaftspolizei ging mit Tränengas gegen die aggressiven Protestler vor. © dpa

  • Die Griechen protestieren gegen die Sparmaßnahmen: Gewerkschaften riefen zum Generalstreik auf, Demonstranten zogen - teilweise friedlich, teilweise  Steine werfend - durch die Straßen. Die Bereitschaftspolizei ging mit Tränengas gegen die aggressiven Protestler vor. © dpa

  • Die Griechen protestieren gegen die Sparmaßnahmen: Gewerkschaften riefen zum Generalstreik auf, Demonstranten zogen - teilweise friedlich, teilweise  Steine werfend - durch die Straßen. Die Bereitschaftspolizei ging mit Tränengas gegen die aggressiven Protestler vor. © dapd

  • /bilder/2012/02/10/1596347/1462213122-griechenland-if09.jpg

    Die Griechen protestieren gegen die Sparmaßnahmen: Gewerkschaften riefen zum Generalstreik auf, Demonstranten zogen - teilweise friedlich, teilweise  Steine werfend - durch die Straßen. Die Bereitschaftspolizei ging mit Tränengas gegen die aggressiven Protestler vor. © dpa

  • /bilder/2012/02/10/1596347/1975411777-streik-griechenland-is09.jpg

    Die Griechen protestieren gegen die Sparmaßnahmen: Gewerkschaften riefen zum Generalstreik auf, Demonstranten zogen - teilweise friedlich, teilweise  Steine werfend - durch die Straßen. Die Bereitschaftspolizei ging mit Tränengas gegen die aggressiven Protestler vor. © dpa

  • /bilder/2012/02/10/1596347/1177498017-griechenland-streik-iE09.jpg

    Die Griechen protestieren gegen die Sparmaßnahmen: Gewerkschaften riefen zum Generalstreik auf, Demonstranten zogen - teilweise friedlich, teilweise  Steine werfend - durch die Straßen. Die Bereitschaftspolizei ging mit Tränengas gegen die aggressiven Protestler vor. © dapd

  • /bilder/2012/02/10/1596347/1501330357-griechenland-iN09.jpg

    Die Griechen protestieren gegen die Sparmaßnahmen: Gewerkschaften riefen zum Generalstreik auf, Demonstranten zogen - teilweise friedlich, teilweise  Steine werfend - durch die Straßen. Die Bereitschaftspolizei ging mit Tränengas gegen die aggressiven Protestler vor. © dpa

  • /bilder/2012/02/10/1596347/566337711-streik-griechenland-i409.jpg

    Die Griechen protestieren gegen die Sparmaßnahmen: Gewerkschaften riefen zum Generalstreik auf, Demonstranten zogen - teilweise friedlich, teilweise  Steine werfend - durch die Straßen. Die Bereitschaftspolizei ging mit Tränengas gegen die aggressiven Protestler vor. © dpa

  • /bilder/2012/02/10/1596347/112292291-griechenland-iL09.jpg

    Die Griechen protestieren gegen die Sparmaßnahmen: Gewerkschaften riefen zum Generalstreik auf, Demonstranten zogen - teilweise friedlich, teilweise  Steine werfend - durch die Straßen. Die Bereitschaftspolizei ging mit Tränengas gegen die aggressiven Protestler vor. © dpa

  • /bilder/2012/02/10/1596347/739593950-griechenland-streik-i209.jpg

    Die Griechen protestieren gegen die Sparmaßnahmen: Gewerkschaften riefen zum Generalstreik auf, Demonstranten zogen - teilweise friedlich, teilweise  Steine werfend - durch die Straßen. Die Bereitschaftspolizei ging mit Tränengas gegen die aggressiven Protestler vor. © dapd

  • /bilder/2012/02/10/1596347/1662001923-griechenland-iz09.jpg

    Die Griechen protestieren gegen die Sparmaßnahmen: Gewerkschaften riefen zum Generalstreik auf, Demonstranten zogen - teilweise friedlich, teilweise  Steine werfend - durch die Straßen. Die Bereitschaftspolizei ging mit Tränengas gegen die aggressiven Protestler vor. © dpa

  • /bilder/2012/02/10/1596347/1773026118-griechenland-streik-iD09.jpg

    Die Griechen protestieren gegen die Sparmaßnahmen: Gewerkschaften riefen zum Generalstreik auf, Demonstranten zogen - teilweise friedlich, teilweise  Steine werfend - durch die Straßen. Die Bereitschaftspolizei ging mit Tränengas gegen die aggressiven Protestler vor. © dapd

  • /bilder/2012/02/10/1596347/727749240-griechenland-streik-h609.jpg

    Die Griechen protestieren gegen die Sparmaßnahmen: Gewerkschaften riefen zum Generalstreik auf, Demonstranten zogen - teilweise friedlich, teilweise  Steine werfend - durch die Straßen. Die Bereitschaftspolizei ging mit Tränengas gegen die aggressiven Protestler vor. © dapd

  • /bilder/2012/02/10/1596347/1393529481-streik-griechenland-k609.jpg

    Die Griechen protestieren gegen die Sparmaßnahmen: Gewerkschaften riefen zum Generalstreik auf, Demonstranten zogen - teilweise friedlich, teilweise  Steine werfend - durch die Straßen. Die Bereitschaftspolizei ging mit Tränengas gegen die aggressiven Protestler vor. © dpa

  • /bilder/2012/02/10/1596347/1205829212-streik-griechenland-jV09.jpg

    Die Griechen protestieren gegen die Sparmaßnahmen: Gewerkschaften riefen zum Generalstreik auf, Demonstranten zogen - teilweise friedlich, teilweise  Steine werfend - durch die Straßen. Die Bereitschaftspolizei ging mit Tränengas gegen die aggressiven Protestler vor. © dpa

zurück

  • Bild 1 von 21
  • Bild 2 von 21
  • Bild 3 von 21
  • Bild 4 von 21
  • Bild 5 von 21
  • Bild 6 von 21
  • Bild 7 von 21
  • Bild 8 von 21
  • Bild 9 von 21
  • Bild 10 von 21
  • Bild 11 von 21
  • Bild 12 von 21
  • Bild 13 von 21
  • Bild 14 von 21
  • Bild 15 von 21
  • Bild 16 von 21
  • Bild 17 von 21
  • Bild 18 von 21
  • Bild 19 von 21
  • Bild 20 von 21
  • Bild 21 von 21
automatisch abspielenStart-5s+

vor

Aktuelle Nachrichten

Germanwings-Absturz im Ticker: Co-Pilot war krankgeschrieben - News vom Freitag
    • aHR0cDovL3d3dy5oZXJzZmVsZGVyLXplaXR1bmcuZGUvbmFjaHJpY2h0ZW4vcGFub3JhbWEvZ2VybWFud2luZ3MtYWJzdHVyei00dTk1MjUtYWlyYnVzLWEzMjAta2F0YXN0cm9waGUtbGl2ZS10aWNrZXItZnJlaXRhZy16ci00ODU4NDM1Lmh0bWw=4858435Ticker zum Absturz: Zweiter Flugschreiber fehlt weiterhin0true
    • vor 2 Minuten
    • Panorama

Ticker zum Absturz: Zweiter Flugschreiber fehlt weiterhin

Seyne-les-Alpes - Der Copilot der abgestürzten Germanwings-Maschine hatte das Flugzeug wohl mit Vorsatz in die Katastrophe gesteuert. Am Abend wurde die Arbeit der Rettungskräfte unterbrochen. Alle News vom Freitag im Ticker:Mehr...

Beliebteste Artikel

  • meist gelesen
  • meist kommentiert
  • Themen
Die Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie im St.-Elisabeth-Krankenhaus in Bad Hersfeld ist eröffnet worden.

Tagesklinik für Kinder in Bad Hersfeld eröffnet

Bad Hersfeld. Die Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie im St.-Elisabeth-Krankenhaus in Bad Hersfeld ist am Donnerstag eröffnet worden. Dort können nun insgesamt 16 psychisch kranke Kinder und Jugendliche behandelt und betreut werden.Mehr...

Kai A. Struthoff

Vereint im Verein

Zu einer richtigen Erfolgs-Story hat sich der Verein „Freunde von Malmesbury“ gemausert. In nur einem Jahr hat sich die Mitgliederzahl des Clubs auf 23 verdoppelt. Das Interesse an der englischen Heimat von Stiftsgründer Lullus sei groß, konnte Vorsitzender Dr. Sigmar Gleiser jetzt auf der ersten Jahreshauptversammlung des Vereins berichten. Erfreulicherweise hat inzwischen auch Bürgermeister Thomas Fehling seine anfänglichen Bedenken gegen weitere institutionelle Kontakte zu ausländischen Gemeinden aufgegeben. Inzwischen unterstützt auch er die Aktivitäten des Vereins im Rahmen der begrenzten finanziellen Möglichkeiten der Stadt nach Kräften.Mehr...

Artikel lizenziert durch © hersfelder-zeitung
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.hersfelder-zeitung.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.