Wir packen´s an

+
Wirtschatfjournal

Als ich vor zwei Jahren zum ersten Mal ein Wirtschaftsjournal der Hersfelder Zeitung in der Hand hatte, habe ich die dicke Sonderbeilage regelrecht verschlungen. Ich war damals noch in Bremen und bereitete mich gerade auf meinen neuen Job als Redaktionsleiter in Bad Hersfeld vor. Das Wirtschaftsjournal war in dieser Situation für mich eine besonders spannende Lektüre. Ich war überrascht, welche Wirtschaftskraft und wie viele Firmen von Weltrang in dieser Region beheimatet sind.Inzwischen habe ich viele der in diesem Wirtschaftsjournal vorgestellten Firmen persönlich kennen gelernt und weiß um die Innovationskraft und den Unternehmergeist in unserem Kreisgebiet.

Als ich vor zwei Jahren zum ersten Mal ein Wirtschaftsjournal der Hersfelder Zeitung in der Hand hatte, habe ich die dicke Sonderbeilage regelrecht verschlungen. Ich war damals noch in Bremen und bereitete mich gerade auf meinen neuen Job als Redaktionsleiter in Bad Hersfeld vor. Das Wirtschaftsjournal war in dieser Situation für mich eine besonders spannende Lektüre. Ich war überrascht, welche Wirtschaftskraft und wie viele Firmen von Weltrang in dieser Region beheimatet sind.Inzwischen habe ich viele der in diesem Wirtschaftsjournal vorgestellten Firmen persönlich kennen gelernt und weiß um die Innovationskraft und den Unternehmergeist in unserem Kreisgebiet.

Gerade jetzt, wo wir den 20. Jahrestag des Mauerfalls feiern, wird hier besonders deutlich, welch ein Geschenk die Wiedervereinigung für uns ist. Denn seither wurde die geopolitische Lage beherzt für den wirtschaftlichen Fortschritt dieser Region und ihrer Menschen genutzt. Es ist naheliegend, das sich hier am Schnittpunkt der Autobahnen von Nord nach Süd, von Ost nach West, die Logistikbranche ansiedelt. Aber hier kann man weit mehr, als nur "Päckchen packen", wie manche diesen wichtigen Jobmotor immer noch geringschätzig abtun. AEM, Caldan, Messer, Grenzebach, TLT oder Schwalm Robotic – um nur einige zu nennen, beweisen, dass hier auch High-Tech zu Hause ist. "Unsere" Baufirmen, Räuber hier in der Region und Bickhardt sogar im fernen Abu Dhabi nehmen richtig Fahrt auf.

In diesem Umfeld gedeihen auch Werbung und Dienstleistung, Medizin auf allerhöchstem Niveau, sowie die heimischen Banken und die Sparkasse. Sie sind hier fest verwurzelt und verlässliche Partner ihrer Kunden. Gemeinsam mit vielen mittelständischen Betrieben und dem Handwerk bilden sie das Rückgrat der Region. Es gibt viele Gründe, auf diese Region stolz zu sein – gerade jetzt in der Krise. Wir haben dieses Wirtschaftsjournal unter den Titel "Wir packen’s an" gestellt, denn genau das tun die Firmen und Betriebe. Allen bläst derzeit ein rauer Wind ins Gesicht, doch keiner steckt deshalb den Kopf in den Sand.

Die Wirtschaftskrise ist für uns alle eine Bewährungsprobe. Die Kolleginnen und Kollegen aus der Anzeigenabteilung, aber auch unsere kleine Redaktion mit vielen fleißigen Helfern, wir haben alles gegeben, um Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, dieses prall-gefüllte Wirtschaftsjournal auf dem Frühstückstisch legen zu können. Betrachten Sie dieses Produkt als unseren Beitrag gegen die Krise, gegen Politikverdrossenheit und gegen Resignation.

Die folgenden Seiten machen Mut. Gewiss, die Zeiten sind hart, aber: Wir packen’s an!struthoff@hersfelder-zeitung.de

Kommentare