Stadtwerke laden ein: Vielfältige Informationen am 21. und 22. Februar rund um den E-Punkt

Tag der Wärmepumpen

Kostenlose Umweltwärme gibt es direkt vor der eigenen Haustüre. Viessmann Vitocal 300A Luft/Wasser-Wärmepumpe im Betrieb. Foto: nh

Sie überlegen, eine neue Heizung einbauen zu lassen? Sie möchten Ihre Energie aus der Solaranlage speichern? Sie möchten den Ölkessel aus dem Keller holen und auf energieeffiziente Technik setzen? Sie möchten im Haushalt Energie einsparen, zum Beispiel um die Wäsche zu trocknen?

Kosten und Nutzen

Wenn Sie eine oder mehrere Fragen bejahen sind Sie richtig bei einer Informationsveranstaltung der Stadtwerke Bad Hersfeld am 21. und 22. Februar im E-Punkt im Klaus­tor 3 in Bad Hersfeld. Start ist am Donnerstag, 21. Februar, um 19 Uhr mit einem Vortrag zum Thema Wärmepumpen. Wolfgang Schaub, Inhaber der Schaub GmbH in Neuenstein, wird sowohl über die Technik der verschiedenen Arten von Wärmepumpen, als auch über das Kosten-Nutzenverhalten berichten.

Er beantwortet grundlegend die Fragen, wann der Einsatz von Wärmepumpen sinnvoll ist und wie man auch mittels dieser Technik seine Solarenergie speichern kann. Alle Interessenten, die planen ihren Heizkessel gegen neue innovative Technik zu tauschen, oder neu bauen wollen, werden hier sicher auf ihre Kosten kommen. Am Freitag (22. Februar) von 10 bis 18 Uhr ebenfalls im E-Punkt stehen dann allen Interessierten die von verschiedenen Herstellern angebotenen Wärmepumpen zum Anfassen zur Verfügung. Die beteiligten Installateure der beiden Bad Hersfelder Unternehmen Achim Zuschlag Installationsfachbetrieb und Eichenauer Haustechnik sowie die Firma Schaub GmbH aus Neuenstein werden zu allen Fragen der Technik und über die Kosten informieren.

Effizienter Wäschetrockner

Aber nicht nur im Heizungsbereich werden vermehrt energiesparende Wärmepumpen eingesetzt, sie werden mittlerweile auch in Haushaltsgeräte wie Wäschetrockner eingebaut. Ein solcher kann an beiden Tagen auch im E-Punkt besichtigt werden. Das kompetente Team der Stadtwerke wird darüber informieren, wie Wärmepumpen an das öffentliche Netz angeschlossen werden und wie hoch die Stromtarife dieser Geräte sind.

Nutzen Sie aber auch die Gelegenheit, um sich grundsätzlich über das Thema Energie oder sonstige Heiztechniken (zum Beispiel Blockheizkraftwerke, Heizungs-Umwälzpumpen oder Gas-Brennwert) zu informieren. Und wenn Sie allgemeine Fragen zum Thema Förderung von Maßnahmen und Energiesparen haben, erhalten Sie direkt Antwort von der Verbraucherzentrale Hessen und dem Klimaschutzbeauftragten der Stadt Bad Hersfeld.

Kommentare