Verfilmte Botschaft: Internet-Video für das SHK-Center Fey läuft auch im HZ-Portal

Styling vor dem Spiegel

+
Petra Fey vom SHK-Center Fey, dem Spezialisten für Heizung, Sanitäranlagen und Klimatechnik in Schenklengsfeld, erhält Regieanweisungen von Kameramann Joachim Dehlis.

SCHENKLENGSFELD. Die Duschkabine ist zu eng. Die große Filmkamera auf ihrem Stativ lässt sich nicht im richtigen Winkel aufstellen. „Wir müssen uns was anders einfallen lassen“, sagt Kameramann Joachim Dehlis von TV Film Central.

Nach einigen Belichtungskontrollen hat er den optimalen Standort und Blickwinkel für seine Kamera in dem luxuriösen Ausstellungsbad gefunden. Nun erhält Mitinhaberin Petra Fey Regieanweisungen, was sie vor dem Spiegel im Ausstellungsbad tun soll und schon ist die Szene im Kasten.

Heizung, Sanitär, Klima

Joachim Dehlis und seine Assistentin Gisela Winkels drehen einen Spot im SHKCenter Fey in Schenklengsfeld. In Kooperation mit der Hersfelder Zeitung entsteht ein Imagefilm, der über das Leistungsspektrum des Spezialisten für Sanitär, Heizung und Klima informiert. Das Ergebnis ist ab sofort sowohl auf der Homepage des Familienbetriebes als auch auf der Internetseite der Hersfelder Zeitung zu sehen.

Gedreht werden an diesem Tag noch weitere Sequenzen. Vom Anruf des Hilfe suchenden Kunden, über die Auftragsabwicklung bis zur Reparatur vor Ort zeigt der Werbefilm den Arbeitsalltag der Mitarbeit. Für die verschiedenen Filmmotive über die eleganten Gestaltungsvorschläge für Bäder werden Schlagwörter wie „Sinnlichkeit, Entspannung, klassisch, modern und individuell“ verwendet.

Laienschauspieler

Auch die zehn Mitarbeiter des SHK-Centers werden zu Laienschauspielern. Dehlis lässt sie nacheinander zu dem großen Baum in der Mitte der Erlebnisausstellung laufen. Er wird die Einzelaufnahmen später in 4000facher Geschwindigkeit abfahren, um daraus eine sieben Sekunden lange Filmsequenz zu produzieren. Dieses Stoptrick-Verfahren ist in der Filmbranche eine der ältesten Methoden, um Spezialeffekte für Filme zu machen.

Monitorkontrolle: Joachim Dehlis überprüft die Lichtverhältnisse am Drehort.

Die Möglichkeit eines Internet- Videos über ihr Unternehmen haben der zweifache SHK-Meister Volker Fey und seine Frau Petra gerne ergriffen. „Uns war neben der Printwerbung die lebendige Botschaft wichtig“, begründet Petra Fey den Entschluss. „Viele unserer Kunden wissen gar nicht, wie groß und vielfältig unsere originelle Ausstellung ist“.

In gleicher Qualität und selbstverständlich mit überschaubarem Aufwand kann für alle Werbepartner der Hersfelder Zeitung in Kooperation ein Video entstehen. Zu erstaunlich günstigen Produktionskosten verhilft die Hersfelder Zeitung örtlichen Kunden zu einer Visitenkarte in bewegten Bildern für deren eigene und die Internetseite der HZ, die regional hervorragende Werte in der täglichen Nutzung belegen kann.

www.shk-center-fey.de

Kommentare