Der Zauber der Jahreszeiten

Themengärten und „Kleine Zimmer“ laden ganzjährig in den Kurpark ein

Der Park der Jahreszeiten in Bad Hersfeld ist Deutschlands zweitschönster Park des Jahres 2008, urteilte eine Fachjury im Auftrag des Motorenherstellers Briggs & Stratton. Der bereits 1906 angelegte Kurpark wurde 2006/2007 von Grund auf saniert und im Mai 2008 mit der Fertigstellung der Rekonstruktion des Kurhauses den Bad Hersfeldern und den Gästen der Kur- Und Festspielstadt übergeben.

Größte Grünfläche der Stadt

Mit ca. 7 Hektar ist der Park die größte zusammenhängende Grünfläche in Bad Hersfeld und wird von Stadthalle, Kurhaus und Kurbad Therme flankiert. Alte Baumbestände und Gehölze sind in das neue Konzept integriert worden und bilden mit den neu angelegten Themengärten eine harmonische Einheit.

Der Park der Jahreszeiten bietet dem Gast eine wechselnde Perspektive, durch eine Vielzahl von „Kleinen Zimmern“, die jeder für sich erkunden kann. Der Zauber der verschiedenen Jahreszeiten begleitet durch den Park und immer wieder erschließt sich dem Betrachter etwas Neues. Die Seele kann entspannen und die Gedanken wiegen sich mit den Bambusgewächsen im Wind. „Der Garten der Sprechenden Steine“ symbolisiert die grenzenlose Vielfalt der Sprachen und soll an den einst in Bad Hersfeld ansässigen Konrad Duden erinnern. Frühlingssonne, Sommersonne, Herbstblatt und Wintergarten sind Ausdruck der Schönheit der einzelnen Abschnitte eines jeden Jahres.

Auch die kleinen Gäste können spielerisch auf Entdeckungsreise gehen und so manches in Flora und Fauna beobachten. Die Magische Quelle, in ihrer Art ein Unikat, ist ein Symbol für die Heilquellen Bad Hersfelds und für ihre lange Kur- und Bädertradition. Ob Kubus-, Hortensien-, Duft- oder Glasgarten, die außergewöhnliche Gestaltung und das Konzept wird jeden Betrachter in seinen Bann ziehen. Die Blütenpracht des Kirschenhains ist im Frühling unübertroffen und das leichte Plätschern des Fontänenfeldes garantiert an sonnigen Tagen Erholung pur.

Schön auch im Herbst/Winter

Auch in den Herbst- und Wintermonaten lädt der Park der JahreszeiteN mit stimmunsgvollen Bildern ein. Die bunten Farben der Blätter im Herbst und das außergewöhnliche Lichtkonzept, das zu dieser Jahreszeit schon in den späten Nachmittagsstunden den Park verzaubert, gestalten jeden Spaziergang zu einem entspannenden Erlebnis. Die Christrosen im Wintergarten, ein Symbol der Hoffnung, sind ein Farbtupfer in der grauen Jahreszeit. Bambus und Ziergräser, als bizarre Gebilde mit Raureif oder Schnee bedeckt, schmücken den Kurpark auch im Winter.

Der Park der Jahreszeiten ist beliebtes Ausflugsziel zu jeder Jahreszeit, nicht nur für die Bad Hersfelder, sondern ebenso für die zahlreichen Gäste der Kur- und Festspielstadt. Regelmäßige interessante Führungen durch den Park der Jahreszeiten informieren über das Konzept und die Gestaltung der Anlage. Die ganzjährige und vielseitige Nutzung des Parks und seine zentrale Lage machen ihn zum Magneten für Parkfreunde jeden Alters.

Kommentare