Schick und edel zum großen Fest

Mit der Konfirmation beginnt der Wechsel in das Erwachsenenleben. Zu diesem feierlichen Anlass sollten die Jugendlichen passend und modisch gekleidet sein.

Im April und Mai werden in ganz Deutschland wieder zahlreiche junge Mädchen und Jungen zur Konfirmation gehen. Für die jugendlichen Konfirmanden, die in der Regel zwischen 13 und 15 Jahre alt sind, ist das ein ganz besonderer Tag, an dem sie auch gerne elegant gekleidet sein möchten.

Mädchen haben dabei mehr Möglichkeiten sich festlich zu kleiden. Ein tolles Outfit für die Konfirmation zu finden ist gar nicht schwer und es muss auch nicht immer der Hosenanzug sein. Aber wenn, dann sollte er eine gedeckte Farbe haben, kombiniert mit einer Bluse entweder in einer Modefarbe oder klassisch in Weiß.

Beliebter bei den Mädchen sind allerdings Kleider, edel und schick. Für die Kirche und wegen des Wetters sollte man an einen passenden Bolero oder Blazer denken. Bei den Farben wird das klassische Schwarz durch die Farben Rot, Flieder, Blau oder Pink ergänzt. Als weitere Möglichkeiten bietet sich auch eine Rock-Bluse-Kombination an. Auch hier kann die Bluse, ähnlich wie bei der Jungenmode, zusätzlich noch mit einer Weste kombiniert werden. In der Regel tragen Jungs zur Konfirmation einen Anzug in Schwarz oder Grau, uni oder mit Schattenstreifen. Alternativ können sie diesen statt mit einem weißem, mit einem farbigen Hemd kombinieren. Modern sind da beispielsweise dunkle Lilatöne, Weinrot (purple) oder türkis. Wer die klassische Kombination aus schwarzem Anzug und weißem oder hellblauem Hemd wählt, kann durch eine farbige und schmal geschnittene Krawatte etwas Pepp in sein Outfit zaubern. Hier dominieren die Farben Aqua, Flieder, Petrol und Rot.

Ein Anzug ist immer gut

Mit einem Anzug sind die Konfirmanden immer schick gekleidet. Den gibt es in Baukastenform, d.h. Jacke und Hose in unterschiedlichen Größen für jede Statur. Die Silhouetten sind in diesem Jahr schmal, mit zwei Knöpfen. Übrigens: der Anzug eignet sich auch für die eventuell bevorstehende Tanzschule. Wer keinen Anzug anziehen möchte, kann auch in einer einfachen schwarzen Hose kombiniert mit einem schicken Hemd zur Konfirmation gehen. Wahlweise kann über das Hemd noch eine Weste oder ein Pullunder gezogen werden. Der richtige Zeitraum für den Kauf der Konfirmationskleidung ist jetzt. Denn jetzt gibt es noch die große Auswahl.

Tipp: Generell kann man all diese festlichen Outfits für bevorstehende Abschlussbälle, zum Schulende oder zur Tanzschule tragen. Änderungen erst 2 Wochen vorher vornehmen, um die optimale Passform zu haben.

Kommentare