Der Seniorenskooter macht es möglich

Mobilität im Alter

+
Elektromobile sorgen dafür, aktiv am Alltag teilzunehmen. 

Viele gehbehinderte Menschen, Senioren mit und ohne Handicap beschäftigen sich mit der Situation ihrer veränderten Mobilität. Das höchste Gut für Menschen, denen das Laufen schwer fällt, ist sich ihre Selb­ständigkeit zu bewahren. Ein sehr gutes Hilfsmittel für den Erhalt der eigenen Selbstständigkeit, Mobilität ist ein Elektromobil, Seniorenmobil, Elektrofahrzeug (im Fachjargon Senioren-Skooter genannt).

Das gilt auch für Ältere, die zwar keinen Pkw mehr besitzen, trotzdem Einkäufe und Besorgungen mobil und komfortabel er­ledigen wollen. Skooter-Elek­tromobile sind dafür ideal.

Wendig und komfortabel

Die kompakten, wendigen und sehr komfortablen Skooter mit hoher Manövrierfähigkeit sorgen für bes­te Mobilität im Alltag. Skooter sind Elektromobile für die täglichen Wege oder Ausflüge. Bei der Entwicklung haben die Hersteller ein besonderes Augenmerk auf Sicherheit, Zuverlässigkeit und einfache Bedienung gelegt. Mit kräftigen Elektromotoren sind sie wirtschaftlich, umweltfreundlich und ganz leicht zu fahren. Skoo­ter-Elektromobile überzeugen durch futuristisches Design, sehr gute Fahreigenschaften und durch kraftvolle Motoren bei einer robus-ten Konstruktion mit hoher Qualität.

Das Seniorenmobil besitzt einen eigenen Lenker, den man an seine Sitzposition anpassen kann. Der Sitz ist sehr bequem und meist schwenkbar. Mit dem Se­niorenmobil kann man z. B. Einkäufe transportieren und Zeit und Energie sparen. Die Seniorenmobile bieten optimale Sicherheit. Durch vier Räder wird die Umkippgefahr verringert, bei Steigungen haben die meisten Seniorenmobile hinten einen Kippschutz. Auch die Wahr­scheinlichkeit herunterzufallen ist durch die Armlehnen am Sitz sehr gering.

Kommentare