Leckagen und wie man sie beseitigt

Spüren Sie vor dem Winter die kleinen und größeren Energiefresser auf! Die Heizsaison hat wieder begonnen! Der erste Energie-Treff dieser neuen Heizsaison bietet allen Interessierten in und um Bad Hersfeld die Möglichkeit, sich noch rechtzeitig über die Möglichkeiten der Beseitigung von kleineren und größeren Energiefressern im Bereich der Heiztechnik oder der Gebäudehülle zu informieren.

Gerade im Bereich der Heiztechnik lässt sich noch vor den Wintertagen einiges im wahrsten Sinne des Wortes regeln. Denn was soll man tun, wenn die Heizung vor sich hin gluckert, der Heizkörper nicht richtig warm wird oder man feststellt, dass das Thermostat offensichtlich nicht richtig funktioniert?

Stimmen die Wasserdruckverhältnisse in der Heizung noch?

Viele Bewohnerinnen und Bewohner zahlen unbewusst durch eine mangelnde Funktion ihrer Heizung oftmals viel Geld und vergeuden wertvolle Wärmeenergie.

Gerade in dieser Übergangsphase in die Heizsaison ist es auch sinnvoll, weiteren Leckagen auf die Spur zu kommen. Ist der Heiz-Brenner richtig auf den Winter eingestellt? Wo entschwindet in der Gebäudehülle gerade jetzt wertvolle Wärme? Wo zieht es kräftig an den Fenstern, wo ist Luftaustausch erkennbar? Und wie sieht es mit freiliegenden Warmwasserleitungen aus, schließlich soll die Wärme aus dem Heizkörper kommen und nicht bereits aus den Rohren entweichen. Unangenehm wird’s dann, wenn nach den ersten kalten Tagen feuchte Stellen an den Wänden auftauchen. Dann ist rasches Handeln angesagt, denn dies kann schnell zu unangenehmen Schimmelbildungen führen.

Der Referent, Herr Jochen Engelhaupt ist langjähriger Energieberater und Thermograf. Seit Jahren führt er im Auftrag der Stadtwerke Bad Hersfeld in den Wintermonaten die sogenannte Thermografie-Aktion durch. Mittels einer Wärmebild-Kamera spürt der Energieberater Lecks an der Gebäudehülle oder in der Wohnung auf. Weiterhin führt er neben anderen Energieberatern qualifizierte Energieberatungen im Rahmen des kommunalen Förderprogramms „Bad Hersfeld saniert sich“ durch.

Anhand von vielen Praxisbeispielen informiert Herr Engelhaupt über die Möglichkeiten, mit wenig finanziellem Aufwand viel Energie zu sparen. Weiterhin zeigt er anschaulich auf, wie größere Lecks an Hülle und Heiztechnik entdeckt werden und wie diese behoben werden können. Der Klimaschutzbeauftragte und Herr Engelhaupt geben abschließend Hinweise zu finanziellen Fördermöglichkeiten und Tipps zu Handwerkern, die sich diesen Themen widmen.

Kommentare