Heiße Tipps für kalte Tage

Der nächste Winter kommt bestimmt. Rechtzeitige Vorbereitung des Autos auf die kalte Jahreszeit schützt nicht nur vor unangenehmen Überraschungen son-dern sorgt auch für sichereres Fahren. Stephan Bonn, Leiter der DEKRA Niederlassung Fulda sagt, wie das Fahrzeug für die kalten Tage fit zu machen ist, und was dabei berücksichtigt werden sollte. Zu beachten ist, dass Arbeiten an sicherheitsrelevanten Bauteilen von Fachleuten in einer Werkstatt erledigt gehören...

Der nächste Winter kommt bestimmt. Rechtzeitige Vorbereitung des Autos auf die kalte Jahreszeit schützt nicht nur vor unangenehmen Überraschungen son-dern sorgt auch für sichereres Fahren. Stephan Bonn, Leiter der DEKRA Niederlassung Fulda sagt, wie das Fahrzeug für die kalten Tage fit zu machen ist, und was dabei berücksichtigt werden sollte. Zu beachten ist, dass Arbeiten an sicherheitsrelevanten Bauteilen von Fachleuten in einer Werkstatt erledigt gehören.


Winterreifen:
Rechtzeitig Winterreifen aufziehen. Damit nicht warten, bis die ersten Flocken fallen, sonst droht eine Rutschpartie. Die Pneus nützen nur, wenn sie noch mindestens vier Millimeter Profil haben. Den Luftdruck nach Betriebsanleitung anpassen.

Batterie:
Die Batterie prüfen. Ihr Flüssigkeitsstand muss sich zwi-schen den Min.- und Max.-Marken an der Längsseite der Batterie abzeichnen. Bei Bedarf destilliertes Wasser nach-füllen, aber nicht überfüllen! Die Batteriepole sollten blank sein und eventuell mit Polfett behandelt werden. Den Ladezustand kontrollieren und nötigenfalls aufladen.

Motoröl:
Ölstand überprüfen.

Scheibenwaschanlage:
Dem Wasser für die Scheibenwaschanlage genügend Frostschutzmittel beigeben. Das ist auch für Autos mit beheizbaren Scheibenwaschdüsen erforderlich. Spiritus tut’s nur in Notfällen.


Wischerblätter:
Für klare Sicht einen Satz neue Scheibenwischerblätter anbringen. Schlieren lassen sich vermeiden, wenn die Blätter regelmäßig mit einem Scheibenreiniger gesäubert werden.


Lichtanlage:
Eine intakte Beleuchtungsanlage ist in der ‚dunklen’ Jahreszeit ein Muss! Stand-, Abblend- und Fernlicht, Nebel- und Rückfahrscheinwerfer, Brems- und Nebelschlussleuchten, Blinker und Warnblinkanlage prüfen. Lackpflege: Kleinere Lackschäden beheben, bevor Salz und Wasser größere Schäden anrichten.


Karosserie:
Die Türdichtungen mit einem Gummipflegemittel einreiben, damit sie nicht anfrieren. Türschlösser mit Schlossölspray behandeln.

Arbeiten für den Fachmann:
Der Check der Bremsanlage, der Stoßdämpfer, der Lenkung und Arbeiten am Motor sind Sache des Fachmanns; ebenso die Justierung der Scheinwerfereinstellung, das Ersetzen erblindeter Reflektoren, die Überprüfung des Kühlsystems, die Konservierung des Motorraums und des Unterbodens.

Kontakt: DEKRA Automobil GmbH Niederlassung Fulda Dipl.-Ing. (FH) Stephan Bonn Leiter der Niederlassung Innstrasse 6, 36043 Fulda Tel. 0661/945921 Fax 0661/945934 E-Mail: stephan.bonn@dekra.com

Kommentare