Zertifikat für Qualität und Transparenz geht an Heiligenstädter Rehakliniken

+

Die Fachklinik für Orthopädie & Innere Medizin (Kurparkklinik) und das Kindertherapiezentrum „Sonnenschein“ in Heilbad Heiligenstadt erhalten KTQ Reha Zertifikat

„Medizinische Leistungsfähigkeit, gepaart mit einem Zuhause auf Zeit.“ Diese Botschaft als zentrale Leitlinie umzusetzen, haben sich die Mitarbeiter der Klinikgesellschaft Heilbad Heiligenstadt mbH bereits seit Jahren zur täglichen Arbeit gemacht.

Dass dies auf hohem medizinischem, therapeutischem und pflegerischem Niveau passiert, wurde der Kurparkklinik und dem Kindertherapiezentrum in Heilbad Heiligenstadt durch ein neutrales Zertifizierungs-Unternehmen nunmehr schriftlich bestätigt. Ein dreiköpfiges Prüferteam der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen (KTQ) nahm im Rahmen einer eingehenden Prüfung die personellen, baulichen und organisationstechnischen Strukturen genauestens unter die Lupe.

Während einer Vorbereitungszeit von etwa einem Jahr wurden sämtliche klinikinternen Prozesse sehr differenziert beschrieben und während der einwöchigen Prüfungsphase dem Zertifizierungsteam dargestellt. „Dabei konnten wir den ambitionierten Anforderungen der Zertifizierungsstelle erfreulicherweise gerecht werden. Dass wir die erforderliche Punktzahl nicht nur gerade so erreichten, sondern mit besonderem Erfolg abschlossen, darf an dieser Stelle sicher auch gesagt werden. Das KTQ-Zertifikat ist ein Zeichen für moderne Therapieverfahren und optimierte Abläufe in unseren Kliniken. Es ist die Bestätigung unserer guten Arbeit.“, so der Chefarzt der internistischen Abteilung und Qualitätsmanagementverantwortlicher Dr. med. Herbert Kesting.

Das Prüferteam hatte sich während der Visitationswoche mit allen Abläufen und Verfahrensweisen in den Kliniken auseinandergesetzt. Es wurden Patienten und Mitarbeiter befragt, die Ablauforganisation, Notfallmanagement, die Verwaltung, das Informationswesen und vorhandene Qualitätskontrollinstrumente genauestens untersucht. Bestandteil der erfolgreichen Zertifizierung war auch die Verpflichtung der Rehakliniken, einen Qualitätsbericht zu veröffentlichen. Durch diesen wird das Leistungsprofil der Kliniken auch für die Öffentlichkeit nachvollziehbar und transparent. „Im Ergebnis des Zertifizierungsverfahrens haben wir uns natürlich über die positiven Resultate sehr gefreut. Wichtig ist uns aber auch die spürbar engere Verpflichtung und Zusammenarbeit der verschiedenen Berufsgruppen und Abteilungen während und nach der Zertifizierungsphase, so die Identifizierung zukunftsweisender Verbesserungspotenziale.“, erklärt Dr. Kesting.

Mit diesem Zertifikat erfüllen die Kurparkklinik und das Kindertherapiezentrum „Sonnenschein“ die von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) definierten Anforderungen an ein einrichtungsinternes Qualitätsmanagement und somit auch die gesetzlichen Vorgaben des Sozialgesetzbuches IX.

Mehr Informationen finden Sie auch unter www.kurparkklinik-heiligenstadt.de oder www.ktq.de

Quelle: HNA

Kommentare