Fünf Tipps für einen entspannten Schlaf

Wie man sich bettet ...

Thomas Ochmann

Wie man sich bettet, so liegt man. Dass diese Volksweisheit nicht von der Hand zu weisen ist, weiß auch Schlaf-Experte Thomas Ochmann von Ochmann Schlafkultur in Kassel. Gesunder Schlaf sei die wichtigste Wellness-Quelle für tägliche Erholung und hohe Lebensqualität, sagt er. Hier gibt er fünf Tipps, wie man sich optimal bettet für einen gesunden Schlaf:

1. Matratze und Unterfederung sollten aufeinander abgestimmt sein. Am besten gelingt das, wenn sie auch zusammen gekauft werden.

2. Zu hart schlafen ist ungesund. Das Bettsystem muss sich dem individuellen Gewicht und der Statur der Menschen optimal anpassen. Vergleichendes Probeliegen ist für eine richtige Entscheidung deshalb sehr wichtig.

3. Das richtige Nackenstützkissen stützt den Kopf die ganze Nacht gleichmäßig. Feder- und Faserkissen sind dafür nicht optimal geeignet.

4. Jeder sollte mindestens zwei unterschiedlich warme Zudecken für Sommer und Winter haben, die den persönlichen Wärmebedarf optimal erfüllen.

5. Kompetente Beratung im Fachgeschäft ist die beste Versicherung gegen Fehlkäufe und zukünftige Rückenprobleme. (nh)

Quelle: HNA

Kommentare