Selbsttest: Leide ich am Grauen Star?

10 Fragen geben Aufschluss über erste Anzeichen für der Augenkrankheit. Machen Sie mit!

Ob Zeitung, Fernsehen oder Internet – unsere Augen leisten täglich Schwerstarbeit. Meist nicht ohne Folgen. Etwa 52 Millionen Deutsche brauchen eine Sehhilfe, um scharf zu sehen. In höherem Alter tritt jedoch bei fast jedem Menschen eine viel gravierendere Sehstörung auf: Grauer Star. Die auch als Katarakt bekannte Eintrübung der Linsen beginnt schleichend und meist unbemerkt.

Im fortgeschrittenen Stadium wirkt sich die Augenkrankheit jedoch auf Sehleistung und Lebensqualität aus. Mit einem operativen Austausch der betroffene Linse durch ein künstliches Implantat lässt sich der Graue Star heute aber schonend und zuverlässig behandeln. Dr. Kaweh Schayan-Araghi von den Artemis Augenkliniken Hessen hat auf Basis von Patientendaten einen Fragebogen entwickelt, mit dem jeder selbst herausfinden kann, ob es eventuell erste Hinweise für eine Entwicklung zum Grauen Star gibt.

Bitte beachten Sie, dass der Test nicht den Besuch beim Augenarzt ersetzen kann.

Test

1. Wie alt sind Sie?

a. Unter 45 Jahre (0)

b. Über 45 Jahre (1)

c. Über 60 Jahre (2)

2. Hat sich Ihr Dioptrien-Wert im letzten Jahr verändert?

a. Nein (0)

b. Ja , aber nur leicht (weniger als 0,25 Dioptrien) (1)

c. Ja, deutlich (mehr als 0,25 Dioptrien) (2)

3. Haben Sie in letzter Zeit eine erhöhte Blend- oder Lichtempfindlichkeit, z.B. beim Autofahren im Dunkeln, festgestellt?

a. Nein (0)

b. Ja, manchmal habe ich das schon das Gefühl (1)

c. Ja, das merke ich sehr deutlich (2)

4. Können Sie Farben und/oder Kontraste schlechter erkennen als gewohnt?

a. Nein (0)

b. Bin mir nicht sicher (1)

c. Ja, ich fühle mich dadurch beeinträchtigt (2)

5. Nehmen Sie Ihre Umwelt zunehmend verschwommen oder wie durch einen Schleier wahr?

a. Nein (0)

b. Ja, manchmal kommt es mir so vor (1)

c. Ja, vieles erscheint mir verschwommen (2)

Auswertung

Zählen Sie Ihre Punkte zusammen:

  • bis 2 Punkte Sie scheinen in Besitz Ihrer vollen Sehkraft zu sein und bislang noch keinen Grauen Star zu entwickeln. Um die Augenkrankheit, die früher oder später fast jeden trifft, rechtzeitig zu erkennen, sollten Sie aber dennoch 1x im Jahr eine Vorsorgeuntersuchung beim Augenarzt in Anspruch nehmen.
  • 3-5 Punkte Möglicherweise liegen bei Ihnen erste Anzeichen für eine Katarakt-Erkrankung vor. Daher sollte die weitere Entwicklung Ihres Sehvermögens genau beobachtet und jährlich vom Augenarzt geprüft werden.
  • 6-10 Punkte Es spricht vieles dafür, dass sich bei Ihnen bereits ein Grauer Star ausgebildet hat. Doch es besteht kein Grund zur Sorge. Allein in Deutschland führen Experten pro Jahr rund 600.000 Linsen-Operationen durch. Moderne Verfahren garantieren zudem schonendes Vorgehen mit präzisen Ergebnissen. Lassen Sie sich von Ihrem Augenarzt beraten!

Weitere Informationen unter www.artemisklinik.de oder www.bessersehen.de.

Quelle: HNA

Kommentare