Informationsveranstaltung

Am 10. Oktober, dem internationalen Tag der seelischen Gesundheit, findet eine Tagung in der Ayurveda-Klinik in Kassel statt. Namhafte Redner und Workshops zu den Themen Selbstheilungskräfte, Ethik in der Medizin, Ayurvedische Ernährung, Burnout, Krankheit als Weg sowie Kunst und Gesundheit sein.

Die Universität Kassel und Prof. Dr. Gerd-Michael Hellstern organisiert mit dem Kernke-Institut für Marketing und Kommunikation in der Gesundheitswirtschaft gemeinsam diese Tagung.

Die Weltgesundheitsbehörde definiert schon seit über 50 Jahren Gesundheit als einen Zustand vollständigen körperlichen, psychischen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur das Freisein von Beschwerden und Krankheit. Der 10. Oktober wurde eingerichtet, um diese seelische Gesundheit zu unterstützen. Die Tagung bietet für interessierte Laien, Fachpublikum und Leitende Mitarbeiter von Gesundheitseinrichtungen ein breites Vortragsangebot

Vortrag über den Inneren Arzt

So wird beispielsweise Dr. Rüdiger Dahlke, der weltweite Experte der ganzheitlichen Medizin, über den „Innere Arzt“ referieren. Dieser Innere Heiler, den schon Paracelsus so nannte, kann in idealer Weise die Brücke zu unseren Selbstheilungskräften schlagen. Früher waren sich die Ärzte noch bewusst, dass die Natur heilen, der Arzt aber lediglich pflegen und unterstützen kann. Der „Innere Arzt“ ist der Vertreter dieser inneren Natur, die im Stande ist zu heilen. Dahlke hat bereits 25 Fachbücher geschrieben, die in 147 Sprachen übersetzt wurden.

Ayurveda

Der leitende Arzt der Ayurveda-Klinik Kassel, Dr. med. Ananda Samir Chopra, übersetzt Ayurveda wörtlich mit „Wissenschaft vom Leben“. Es ist eine umfassende Heilkunde und Gesundheitslehre, die seit mehr als zweitausend Jahren praktiziert wird. Als echte „Wissenschaft vom Leben“ will der Ayurveda nicht nur Krankheiten behandeln sondern auch die Gesundheit des gesunden Menschen erhalten. Auch Chopra wird auf der Tagung sein Spezialgebiet vorstellen.

Burnout, Tinnitus und Hörsturz

Ein weiterer Vortrag widmet sich dem Burnout – ein Zustand, bei dem Beruf, Alltag und Familie erschöpfen – wird vom Experten Dr. Volker Schmiedel gehalten. Schmiedel übernimmt auch die ärztliche Leitung der Tagung, denn von der Landesärztekammer wurde die Veranstaltung für Mediziner mit 12 Weiterbildungspunkten zertifiziert. Immer mehr Menschen leiden an den Symptomen des Burnout, können ihren normalen Alltagsbelastungen kaum noch nachkommen und weisen einen enormen Leidensdruck auf. Stressbedingt können auch Hörstürze und Tinnitus Begleiterscheinungen des Burnout sein. Daher wird die Vortragsreihe mit einem Fachvortrag des Spezialisten Dr. Schäfer zum Thema Behandlungsoptionen zu Tinnitus und Hörsturz vervollständigt.

Auswirkung von Musik auf die Gesundheit

Sowohl die Aktivierung der Selbstheilungskräfte als auch präventive, entspannende Alternativen sind gefragt. Diese können auch mittels Kreativität und gestalterisch-kultureller Mittel erfolgen. Nach Vera Bandes, international ausgewiesene Expertin zum Thema Wirkungs-Mechanismen von Musik und Gesundheit, forschen weltweit hunderte von Wissenschaftlern, um dem Geheimnis der Musikwirkung auf den Grund zu gehen. Dabei wurden erstaunliche Entdeckungen gemacht und in tausenden von Studien beeindruckende Nachweise für den Nutzen von Musik herausgestellt. Im Vortrag werden die physiologischen und psychologischen Aspekte der Musikwirkung dargestellt und anhand von Praxisbeispielen aufgezeigt, wie genau Musik eingesetzt werden kann, um individuelle Gesundheitsvorsorge zu leisten.

Zukunft des Gesundheitsmarktes

Erik Händeler wird über die Zukunft des Gesundheit aus seiner Sicht referieren und keinen Zweifel daran lassen, dass der nächste Wirtschaftsboom mit der Entwicklung des Gesundheitsmarktes zusammenhängt, da in Zukunft Innovationen und neue Strukturen im Gesundheitswesen dafür sorgen werden. Denn je knapper Gesundheit im umfassenden, auch im seelischen und sozialen Sinn wird, umso mehr werden wir uns darum bemühen, gar nicht erst krank zu werden. Darin sind die größten, bislang schlafenden Ressourcen der Volkswirtschaft zu mobilisieren, denn Gesundheit geht über den Körper hinaus. (www.zemark.de/nh)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.