Rotes Kreuz Krankenhaus Kassel erhält Qualitätszertifikat

Das Rote Kreuz Krankenhaus Kassel (RKH) erhält zum wiederholten Male das begehrte KTQ-Gütesiegel, das zeigt, dass hier Medizin auf höchstem Qualitätsniveau betrieben wird.

Nach einem umfangreichen Zertifizierungsverfahren wurde dem Krankenhaus das Qualitätszertifikat der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen (KTQ) verliehen.

Das bedeutet, dass im RKH jeder einzelne Schritt von der Aufnahme des Patienten bis zu dessen Entlassung von unabhängigen Gutachtern auf den Prüfstand gestellt wurde. „Drei erfahrene Fachleute, die selbst in Krankenhäusern tätig sind, haben uns vier Tage lang auf Herz und Nieren geprüft“, berichtet Elisabeth Deterding, Geschäftsführerin des Roten Kreuz Krankenhauses Kassel. Die Qualität der Prozesse wurde anhand zahlreicher Kriterien in sechs unterschiedlichen Kategorien geprüft: Patientenorientierung, Mitarbeiterorientierung, Sicherheit, Informations- und Kommunikationswesen, Führung sowie Qualitätsmanagement. Zuvor wurden mehrere hundert Fragen des KTQ-Katalogs durch die Krankenhausleitung und das Personal in einem Selbstbewertungsbericht beantwortet. „Diese wurden dann vor Ort von den sogenannten Visitoren überprüft. Sie haben zum Beispiel die Abläufe auf den Stationen bewertet und mit Mitarbeitern aus allen Bereichen des Krankenhauses gesprochen“, erklärt die Geschäftsführerin des Krankenhauses. Fazit: Im RKH wird Medizin auf höchstem Qualitätsniveau betrieben. Die erfolgreiche Zertifizierung bestätigt, dass ein höchstmöglicher Standard gesichert ist. Ebenso bedeutet das KTQ-Zertifikat, in einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess einzutreten: nach bereits drei Jahren muss eine Re-Zertifizierung erfolgen, um das Siegel weiterhin tragen zu dürfen. Elisabeth Deterding zeigte sich mit der Zertifizierung sehr zufrieden. Einen besonderen Dank sprach sie den Mitarbeitern des Krankenhauses aus, die mit großem Engagement den Zertifizierungsprozess über einen Zeitraum von ungefähr einem Jahr vorbereiteten: „Für unsere Mitarbeiter ist das Zertifikat nicht nur der verdiente Lohn für eine intensive Vorbereitungszeit, sondern auch für ihre tägliche gute Arbeit in unserem Haus. Sie haben mit ihrem Engagement und ihrer offenen Art dazu beigetragen, dass die Zertifizierung für alle Beteiligten in einer angenehmen Atmosphäre zu einer rundum gelungenen Angelegenheit wurde“. (nh)

Quelle: HNA

Kommentare