Rechtzeitig vor der Urlaubszeit: An diese Impfungen sollten Sie denken

Welche Schutzimpfungen sind bei Reisen in bestimmte Länder notwendig, welche empfehlenswert, welche überflüssig? Informieren Sie sich vor Reiseantritt rechtzeitig über Impfbestimmungen und Impfempfehlungen in Ihrem Zielland.

Empfehlenswerte und übersichtliche Internet-Adressen:

www.diereisemedizin.de

www.crm.de (Zentrum für Reisemedizin)

Beachten Sie, dass bei Einreise in bestimmte Länder und für bestimmte Impfungen oft Wartezeiten von mehreren Wochen zwischen Impfung und Reiseantritt erforderlich sind.

Sinnvoller Impfschutz:

Generell bei allen Reisen - Tetanus, Diphterie

Je nach Reiseland

  • Gelbfieber (Afrika, Mittel- und Südamerika)
  • FSME (Süddeutschland, Osteuropa,Asien)
  • Hepatitis A (weltweit, vor allem Mittelmeerländer, Afrika, Asien, Mittel- und Südamerika)
  • Typhus (weltweit, vor allem in Ländern mit schlechten hygienischen Verhältnissen)
  • Cholera (in allen warmen subtropischen und tropischen Ländern)
  • Tollwut (weltweit)
  • Meningokokkenmeningitis (Afrika, Länder entlang des Äquators)
  • Hepatitis B (weltweit)
  • Poliomyelitis (Länder mit schlechten sanitären Verhältnissen)
  • Masern (weltweit)
  • Grippe (weltweit)
  • Pneumokokken (weltweit)
  • Malaria (bitte informieren Sie sich vor Reiseantritt über das Risiko in ihrem Reiseland)

Bitte fragen Sie Ihren Arzt vor der Impfung über spezielle Risiken, falls Sie unter Krankheiten wie

  • Diabetes
  • Hypertonie
  • Herzrhythmusstörungen
  • Tumorerkrankungen oder
  • Psychiatrische Erkrankungen leiden bzw. gefährdet sind.

Reiseschutzimpfung: Viele Krankenkassen zahlen, aber die wenigsten wissen es

Wie kann man sich im Ausland vor oft exotischen nicht selten lebensgefährlichen Krankheiten schützen? Der internationale, weltumspannende Reiseverkehr nimmt zu. Und damit auch das Risiko, mit Krankheiten in Berührung zu kommen, gegen die wir nicht geschützt sind.

Siche ren Schutz vor vielen exotischen Krankheiten bieten Reiseschutzimpfung. Die sind oft ganz schön teuer. Mittlerweile übernehmen aber viele gesetzliche Krankenkassen die Kosten für solche Schutzimpfungen. Erkundigen Sie sich vor Ihrer nächsten Reise bei Ihrer Krankenversicherung. Damit Sie rundum geschützt sind - zum Nulltarif. (obx-medizindirekt)

Quelle: HNA

Kommentare