Patienteninfoveranstaltung und Fortbildung für Mediziner

Am Donnerstag, 10. April, findet zwischen 18 und 20 Uhr ein Vortrag und Gespräch mit Experten der Agaplesion Diakonie Kliniken Kassel, der Habichtswaldklinik und kooperierender Einrichtungen zum Thema „Schulmedizin und komplementäre Behandlung – Partner bei der ganzheitlichen Therapie von Tumorerkrankungen“ im Diakonissen-Krankenhaus in Kassel  statt.

Die schulmedizinische Krebstherapie wird landläufig mit den Begriffen Stahl – Strahl – Chemo, sprich Operation, Strahlen- und Chemotherapie, gleichgesetzt. Gegen jede dieser Therapieformen besteht in der Bevölkerung noch immer große Skepsis und viele tendieren zu angeblich weniger toxischen, natürlichen oder alternativen Heilmethoden.

Der Graben zwischen der sogenannten „ganzheitlichen“ und der orthodoxen Schulmedizin ist jedoch längst nicht mehr so tief. Viele neuere Studien belegen den positiven Effekt ernährungsmedizinischer und sporttherapeutischer Therapieregimes auf den Verlauf einer Krebserkrankung.

Und längst machen sich Onkologen und Strahlentherapeuten den synergistischen Effekt von Vitaminen und Spurenelementen für ihre Patienten zu nutze.

Donnerstag, 10. April 2014, 18 bis 20 Uhr Konferenzraum neben der Cafeteria, Ebene 1 über dem Haupteingang Diakonissen-Krankenhaus, Herkulesstraße 34, 34119 Kassel

Experten informieren:

 • Wie fruchtbar die Verbindung von „komplementär-therapeutischen“ und anti- tumoralen Behandlungsmaßnahmen sein kann.
• Wie Sie Ihre Krebstherapie sinnvoll unterstützen.
• Wo wird es unseriös, was sollte man nicht tun?

Vorträge:

  • Dr. Roland Thiemann, Chefarzt Hämatologie/Onkologie, Palliativmedizin, Habichts-wald-Klinik: „Körperliche Aktivität und Krebs – ein Widerspruch?“
  • Dr. Volker Schmiedel, Chefarzt Innere Medizin  Habichtswald-Klinik: „Kann man das Immunsystem „fit essen“? Wichtige Nährstoffe bei Krebs“
  • Dr. Sandra Tebbe, Fachärztin für Innere Medizin, Hämatologie und internistische Onkologie, Onkologische Praxis Kassel: „Krebsbehandlung durch Aktivierung des Immunsystems“
  • Dr. Hans Urbanczyk, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Gynäkoonkologie, Polymed MVZ Kassel Wilhelmshöhe: „Komplementäre Therapie – Wo wird es unseriös, was sollte man nicht tun?“
  • Die Veranstaltung moderiert Dr. Bernhard Schupfner, Oberarzt, Klinik für Allge-mein-, Viszeral- und Gelenkchirurgie, Agaplesion Diakonie Kliniken Kassel

Weitere Informationen:

Dr. med. Bernhard Schupfner Oberarzt, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gelenkchirurgie Agaplesion Kliniken Kassel, Herkulesstraße 34, 34119 Kassel
b.schupfner@diako-kassel.de
Telefon 0561/1002-1821 (nh)

Quelle: HNA

Kommentare