Neue Wege bei Arthrose: Mit einer Anti-Entzündungsernährung gegen die Volkskrankheit

+

Schmerzen in Fingern und Kniegelenken gestalten alltägliche Dinge wie das Aufschrauben einer Sprudelflasche zur Herausforderung.  Im Bürgerhaus, Lange Str. 22, in Lohfelden hält Peter Munsonius am 07. November um 19 Uhr einen Vortrag über die Krankheit Arthrose.

Mittlerweile leidet jeder achte Bürger in Deutschland an der Krankheit.

Peter Munsonius ist Heilpraktiker und im Team der Forschungsgruppe Dr. Feil, die von Dr. rer. nat. Wolfgang Feil geleitet wird. Der Forschungsgruppe ist es ein Anliegen, dass Menschen eine hohe Lebensqualität bei guter Gesundheit erlangen. Dies erfolgt über Eigenverantwortung. Dr. Wolfgang Feil hat drei Bestseller-Ernährungsbücher auf den Markt gebracht. Der Biologe und Sportwissenschaftler gilt als einer der führenden Nährstoffspezialisten in Deutschland und hat sich besonders auf den Gebieten der natürlichen Schmerzsenkung und Knorpelregeneration einen Namen gemacht. Dabei ist ein Schwerpunkt seiner Arbeit Arthrose und deren Vorbeugen, aber auch Schmerzlinderung.

Zusammen mit Professor Dr. Wessinghage, Facharzt für Orthopädie, Physikalische und Rehabilitative Medizin, verfasste er den Bestseller „Body-Coach – Mach das Beste aus Dir“. Es dient als Grundlage des Vortrags. Dr. Wolfgang Feil berät im Bereich Nährstoffsteuerung mehrere Nationalmannschaften, den Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim und Olympiasieger Jan Frodeno.

Der Vortrag richtet sich an Patienten, bei denen bereits eine Arthrose diagnostiziert wurde oder an Menschen mit einem erhöhten Arthrose-Risiko. Was viele nicht wissen: Arthrose ist längst nicht mehr eine Erkrankung, unter der ältere Menschen auf Grund von Altersverschleiß leiden. Auch bei jungen Leuten wird häufiger eine Gelenksabnutzung bis hin zu einer Gelenksentzündung nachgewiesen. Gefährdet sind Patienten beispielsweise nach einer Kreuzbandverletzung, bei denen sich eine Fehlhaltung eingeschlichen hat. Ebenso sind häufig Gelenke von Büroleuten betroffen, da sie durch die permanente Sitzhaltung stundenlang belastet werden. Auch dies führt zu einer solchen Abnutzung.

Was sind eigentlich Knorpelnährstoffe? Worin sind sie enthalten? Und wie viel muss man davon zu sich nehmen, damit die Beschwerden einer Arthrose gelindert werden oder sie bei gefährdeten Patienten erst gar nicht entstehen? Darüber hinaus erfahren Betroffene, was eine Anti-Entzündungsernährung ist und welche Rolle dabei Brokkoli, Zwiebel und Meerrettich spielen. Die entzündungshemmende Ernährung hilft auch bei Rheuma. Genauso wichtig wie die entsprechende Ernährung ist Bewegung. Denn wer sich nicht regelmäßig bewegt, bei dem werden die Gelenke steif, gemäß dem Motto „wer rastet, der rostet“. Anhand von Studien gibt Peter Munsonius Anleitungen für die optimale Bewegung bei Arthrose. (nh)

Termin: 7. Novemberm Im Bürgerhaus (Saal Crumbach), Lange Str. 22, in 34253 Lohfelden. Karten: 7 Euro.

Quelle: HNA

Kommentare