Mehr Zeit für Kunden

+
Einige vom RP-Team, die für ihre Kunden da sind: Nicola Duobrawa (von links), Claudia Richter, Rolf und Heidemarie Pahl, Annemarie Blaha und Simone Mitschaling.

Jemanden zum Reden und Zuhören, miteinander basteln, rätseln und spielen, spazieren gehen – das sind alltägliche Dinge, die ältere Menschen oft vermissen“, berichtet Rolf Pahl, Geschäftsführer der RP Haus- und Familienpflege.

Darum hat sein Pflegedienst, begünstigt durch die Zuschüsse der Pflegeversicherung, das Angebot der häuslichen Betreuung in den letzten Monaten stark erweitert: „Unsere Mitarbeiter umsorgen ihre Kunden in deren eigenen vier Wänden, um mit ihnen aktiv den Tag zu gestalten.“

Entlastung für Angehörige

Das tut nicht nur den Kunden gut, sondern entlastet auch deren Angehörige. Wie oft und wie lange eine solche Betreuung erfolgen soll, legen die Kunden selbst fest. „Wir richten uns ganz individuell nach den Kundenwünschen“, betont Pflegedirektorin Annemarie Blaha. Das betreffe unter anderem auch das Programm der erwählten Tätigkeiten und Beschäftigungen.

Download

PDF der Sonderseite Pflegedienste stellen sich vor

Förderung und Umsetzung der Pflege, Betreuung und Versorgung der Kunden, ambulant und teilstationär – neben einem vielfältigen Angebot in allen Belangen der Pflege betreut die RP Haus- und Familienpflege im Caldener Hegerweg eine integrative Wohnanlage als Pflegepartner, die derzeit baulich erweitert wird. Ab August 2016 soll dort eine Wohngruppe für demenziell erkrankte Menschen eine neue Heimstatt finden. (pcj)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.