Lippen bekommen ihr Fett weg

+
Brauchen Pflege: Lippen sollten vor dem Austrocknen und vor Sonnenstrahlen geschützt werden.

Wir wollen nächste Woche in den Skiurlaub starten. Leider bekomme ich beim Wintersport immer rissige und schmerzende Lippen, manchmal sogar auch Herpesbläschen. Wie kann ich das verhindern?“, fragt Anne-Kathrin K. aus Kassel. Dr. Johanna Kubek, Hautärztin in Hofgeismar, gibt Tipps, wie der lästigen Winter-Begleiterscheinung vorgebeugt werden kann.

Wunde, rissige Lippen und oft auch Herpes sind ein Klassiker im Skiurlaub. Kaum mit dem ersten Lift auf den Berg gefahren, fangen die Lippen an zu kribbeln - wird auf der Hütte der erste Almdudler getrunken, wird das unangenehme Kribbeln schnell zu einem schmerzhaften Brennen. „Der Grund dafür ist, dass die Lippen im Winter schneller austrocknen“, sagt Dr. Johanna Kubek. Die Haut unserer Lippen sei empfindlicher als die restliche Haut unseres Körpers und habe weniger Talgdrüsen. Dadurch sei sie auch anfälliger für Kälte und UV-Strahlung.

„Je kälter es wird und je mehr Sonnenstrahlen die Lippen belasten, umso mehr Fett benötigt die Haut, um sich selbst zu schützen - denn das Fett der Talgdrüsen dient als Schutzbarriere“, erklärt die Hautärztin. Können die Drüsen nun aber nicht mehr genug Fett produzieren - was bei Kälte ganz natürlich ist - ist diese Barriere gestört, und die Lippen trocknen aus. „Das A und O ist deshalb, die Lippen regelmäßig einzucremen“, rät Kubek.

Wichtig dabei ist, dass die Pflegestifte genug Fette enthalten und die Haut wirksam vor Sonne schützen - Lichtschutzfaktor 50 sei hier ist das Mindeste. Dabei gilt: „Je öfter die Lippen eingecremt werden, desto besser. Ich empfehle auch, schon einige Tage vor dem Skiurlaub mit der Lippenpflege anzufangen“, sagt die Medizinerin.

Auch Herpes lässt sich dadurch vorbeugen; denn trocknen die Lippen nicht so schnell aus, schützt dies auch davor, dass sich Herpes-Viren, die in der Haut schlummern, aktivieren. Dem Reflex, trockene Lippen mit der Zunge zu befeuchten, sollte man übrigens nicht nachgeben: „Damit wird genau das Gegenteil erreicht, weil diese unnatürliche Feuchtigkeit die Austrocknung noch verstärkt.“ Deshalb seien auch Skimasken, die durch die Mundatmung im Bereich der Lippen feucht werden, genau das Falsche gegen wunde Lippen. Und das gilt leider auch für Obst, Orangensaft und Limonade. Denn Zitronensäure reize die Haut der Lippen zusätzlich.

Von Christoph Steinbach

Quelle: HNA

Kommentare